Mein Tag im Carlsen Verlag Hamburg Bloggerevent

Mein Nachmittag im Carlsen Verlag Hamburg

Einladung in den Carlsen Verlag Hamburg

Als ich die Einladung aus dem Carlsen Verlag Hamburg in meinem Email-Postfach öffnete und las, dass dies eine Vorab-Einladung zu einem Blogger-Event im Verlag in Hamburg war, staunte ich nicht schlecht. Zumal ich bisher noch nie mit dem Carlsen Verlag zusammengearbeitet hatte.

Mir wurde mitgeteilt, dass sogar noch eine Einladung per Post folgt und sie nur schon mal fragen wollten, ob Interesse besteht.

KLAR! Denn zum einen sind hier ja Baby-Pixis und Kinderbücher gerade extrem angesagt und zum anderen, liebe ich es, mich mit dem Thema Hamburg auseinanderzusetzen. Und Carlsen gehört seit vielen Jahrzehnten zum Hamburger Unternehmertum und ist eine feste Größe in der (Hamburger) Verlagswelt. Spannend!

(Alle mit „*“ gekennzeichneten Links im Text führen als Affiliate-Links zu Amazon! )

Die Einladung bei Carlsen stand also…

Rede zur Begrüßung

…für Freitag, den 29.9.2017.

Wie es der Zufall so wollte, hatte meine Babysitterin (die Oma…) an diesem Tag selbst einen Termin und mein Mann abends ebenfalls. Zumindest konnte er schon um 12 Uhr Feierabend machen und wir so vor seiner Firma schnell die Autos tauschen. Ich fuhr dann mit seinem Smart weiter nach Ottensen, wo Carlsen seinen Hauptsitz in einem wunderschönen, alten, ehemaligen Fabrikgebäude hat und er fuhr mit der Familienkutsche samt Kind nach Hause.

Poster Harry Potter
Harry Potter

Ich traf kurz vor 13 Uhr im Verlag ein und wurde super nett begrüßt. Mir wurde der Ablauf kurz erklärt und nachdem alle eingeladenen BloggerInnen eingetroffen waren, gab es eine Rede zur Begrüßung. Wir wurden dann alle in 3 Teams aufgeteilt und zwar anhand eines Aufklebers, den wir uns beim Eintreffen aussuchen mussten. Witzige Idee.

Führung durch Carlsen

Poster magische TiereSo wurden wir dann in 3 verschiedenen Teams durch die Räumlichkeiten geführt. Es gab jeweils ein paar Minuten Erklärungen und Informationen der verschiedenen Abteilungsleiter

  • Vertrieb
  • Marketing
  • Lektorat
  • Entwicklung

 

Jede Station war so interessant und die Mitarbeiter mit vollem Einsatz dabei. Das Gebäude ist verwinkelt und erstreckt sich über verschiedene Ebenen, auf denen ca. 130 Mitarbeiter tätig sind. Ca. 20 davon alleine im Marketing.

 

Gespräch mit Vertrieb von Carlsen Hamburg
Gespräch mit Vertriebsleiter

Carsten vom Vertrieb erzählte uns, wie die Bücher in die Buchhandlungen finden. Tatsächlich sind nur 10 Vertreter für Carlsen tätig, die die Buchhandlungen für GANZ Deutschland abdecken. Jeder Vertreter fährt quasi 2x pro Jahr seine Runde ab und stellt per Katalog die Novitäten des Verlags vor. Die Buchhändler bestellen und so finden die Bücher ihren Weg… Oder eben auch nicht.

Die Vertreter beraten die Buchhändler auch, in welches Genre ein Buch fällt und wo es am besten platziert werden könnte. Carlsen bedient ein sehr breites Spektrum an Genres und ich staunte mehrmals. Direkt verblüfft wurde ich, als ich im Büro von Carsten ein Buch der PEANUTS* sah. Steht doch bei uns ein großer SNOOPY im Wohnzimmer und ich Banause wusste nicht mal, dass die Peanuts aus dem Hause Carlsen sind!

Danach ging es weiter zum Marketing. Direkt unters Dach, mit tollen Holzbalken an der Decke. So etwas fällt mir nach unserem #ProjektHausanbau natürlich sofort ins Auge.

Marketing Abteilung Carlsen Hamburg
Marketing Abteilung

Marketing Abteilung Carlsen

 

 

 

Hier wurde es spannend.  Uns wurde erzählt, ca. 20 Mitarbeiter aus dem Marketing sind für alle social-media Kanäle verantwortlich, ebenso wie für die Messen. Sie reisen sogar im Team auch mal nach Japan, um dort eine Messe zum Thema

Manga

zu besuchen. Natürlich nicht alle 20 ;-), sondern immer das Team, das gerade zum Genre passt. Carlsen ist nämlich auch bekannt für seine Mangas. Uns wurde auch das Buch „Nick Cave – mercy on me“* gezeigt. Ein interessantes Buch! Belletristik in Form von Bildern.

Im Lektorat wurde uns erklärt, dass ca. jedes 40. Manuskript zu einem Buch verlegt werden könnte. Natürlich fand hier schon eine Vorauswahl statt. Carlsen erhält ca. 1000 unverlangte Manuskripte (also solche, die einfach so direkt an den Verlag gesendet werden) und ca. alle drei Jahre ist mal ein Manuskript dabei, das eine Chance auf Veröffentlichung hat.

Vortrag im Carlsen Verlag

So entstand übrigens auch die „Conni-Reihe“ vor 25 Jahren!

Oft habe auch ich gedacht, Lektoren sind die Korrekturleser eines Buches. Schön falsch gedacht! Diesen Part übernehmen ganz andere. Lektoren kümmern sich hauptsächlich um die Auswahl möglicher und potentieller Manuskripte sowie evtl. noch dessen Einband, nach Rücksprache mit der Entwicklungsabteilung. Sogar, ob ein Lesefaden den Weg ins Buch findet. Denn wer hätte das gedacht, dieser kleine Lesefaden ist richtig teuer!

Findet ihr in euren Büchern diesen Faden, wisst ihr ihn künftig zu schätzen. 🙂

 

Wie entsteckt ein Buchcover bei Carlsen
So entsteht ein Buch-Cover
Mangas im Carlsen Verlag
Manga

Mangas im Carlsen Verlag

Was machen eigentlich Lektoren?

Was ich bisher auch nicht wusste ist, dass Verlage durchaus auch mal Lizenzen erwerben. So bringen sie zum Beispiel eine Buchreihe im Taschenbuch-Format heraus, die bereits Jahre vorher von einem anderen Verlag als Hardcover verlegt wurde. Aktuell wird dies gerade mit, wer kennt sie nicht…. den 3 Fragezeichen* umgesetzt.

In der Entwicklung geht es ans Handwerkliche. Es wird das passende Papier und der Einband für ein Buch hergestellt, das Cover entwickelt und entschieden welche Farbe der Faden am Buchrücken haben soll.

Kaffeepause

Nach der Führung durch den Verlag gab es die erste Kaffeepause und dann ging es zum ersten, richtigen Vortrag. Es liefen immer zwei Vorträge parallel und wir konnten uns aussuchen, bei welchem wir zuhören wollten.

Catering Kuchen Bloggerevent bei Carlsen

Bei den ersten Vorträgen lag der Unterschied in der Altersklasse der Kinder.

  • 0-6 Jahre
  • 6-12 Jahre

Natürlich wählte ich Ersteres und konnte so zuhören, wie die Reihen der

entstanden sind, wie lange es diese gibt, wie die Prognosen für eine ständige Weiterentwicklung sind. Die unkaputtbaren Baby-Pixis sind bei uns gerade total angesagt und mit 3,99 Euro pro Buch absolut empfehlenswert. Sie sind reißfest und sogar wasserfest! Eure Kinder können sie tatsächlich mit in die Badewanne nehmen!

Für klebrige Babyhände geeignet… Baby Pixi unkaputtbar

viele kleine Pixi Bücher
Pixi Bücher

Die normalen Pixi Bücher kennen wohl fast alle Eltern. Ein sehr kleines Format und mit 99 Cent schnell gekauft. Sie passen in jede Tasche und sind perfekt auch auf Reisen.

Und wisst ihr, was ich erst im Verlag entdeckt habe? Es gibt einen Pixi-Adventskalender*! Ist das nicht süß und eine tolle Geschenkidee?

 

Lesemaus bzw. Conni-Bücher gehen dann einen Schritt weiter, erklären Dinge und Situationen für die Kleinen und etwas älteren Kinder. Die Conni-Reihe geht sogar bis ins Teenager-Alter, wo die Bücher dann nicht mehr illustriert werden, sondern mit einem schönen Cover, Teenie-Themen aufgreifen.

Das erste Conni-Buch „Conni kommt in den Kindergarten“ ist bereits 25 Jahre alt! Dementsprechend wurde es überarbeitet und der heutigen Zeit angepasst, denn „Eingewöhnung“ in der Kita gab es damals noch nicht.

Pro und Contra von digitalen Medien

Im zweiten Vortrag den ich besuchte, ging es um digitale Medien für Kinder. Pro und Contra, welche Gefahren gibt es, aber auch welche Vorteile bieten sie. Impulse zum nachdenken, Infos über kindgerechte Apps und Lernspiele. Soweit sind wir zwar noch nicht, aber da unser Sohn bereits mit „Smart Home“ und „Alexa – Echo“ aufwächst, wird das bei uns mal ein großes Thema werden.  Schon jetzt mit 1,5 Jahren wischt er die Bilder auf dem Smartphone zur Seite. Erschreckend, aber gleichzeitig auch toll, wie sehr Kinder durch abschauen von uns lernen. Das hat mir auch gezeigt, wie wichtig es ist, ihm die guten Dinge immer wieder vorzumachen und die nicht so schönen Dinge, eher wegzulassen.

Sachbücher und digitale Kindermedien

Zwischen den Vorträgen gab es wieder eine Kaffeepause und leckere Kuchen. Leider war es nach dem zweiten Vortrag bereits 17 Uhr und ich musste das Event verlassen. Gerne hätte ich mir noch den dritten und sicher ebenfalls spannenden Vortrag angehört.

Was ich gelernt habe?

Der Carlsen Verlag ist soviel mehr als Heimatstätte von:

Der Carlsen Verlag ist ein langjähriges Hamburger Unternehmen (seit 1953!!), dass seinen Sitz früher sogar mal in Reinbek hatte. Quasi hier bei mir um die Ecke. Ich selbst bin aufgewachsen mit der Figur „Petzi und seine Freunde*“.

Wichtel Kostüm CarlsenMan merkt den engagierten Mitarbeitern an, welche Freude es ihnen macht, für Carlsen tätig zu sein. Es waren Mitarbeiter des Verlags, die uns den Nachmittag durch die Räumlichkeiten führten, Vorträge hielten und für Fragen zur Verfügung standen. Gut gelaunt und immer freundlich.

Für mich war es ganz toll, ein so bekanntes, Hamburger Unternehmen von innen und den Ablauf eines Buchverlages kennen lernen zu dürfen und einen Blick hinter die Kulissen erhalten zu haben.

Vielen Dank lieber Carlsen Verlag, für diesen informativen und freundlichen Nachmittag!

Die vielen, tollen Pixi-Bücher werden wir in den nächsten Monaten nach und nach durcharbeiten. Ich freu mich schon drauf!

 

Hier findet ihr noch das passende Video!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.