Apfel Kürbis Kuchen mit Xucker

Wie wäre es mit einem leckeren Apfel – Kürbis – Kuchen?

Wir haben gerade September und waren vergangenes Wochenende auf einem Apfelhof im alten Land zur Apfelernte. Einige Wochen vorher waren wir dort bereits zum Pflaumen pflücken. Ein Highlight für Kinder! Wir wollten unbedingt nochmal zur Apfelernte hin.

Es stehen Bollerwagen bereit, in denen sowohl die Kinder als auch die Äpfel transportiert werden können und man kann bequem durch die Apfelreihen ziehen. Durch diesen knackigen Sommer sind die Äpfel traumhaft rot und köstlich. Und dazu alles Bio!

Nun hatten wir jeden Falls einiges an Äpfeln zuhause und ich hatte auch noch einen Hokkaido Kürbis liegen. Mir kam der Gedanke an einen leckeren Apfelkuchen, den man mit Kürbis ergänzt. Beides passt ja auch prima in einem Chutney zusammen und aus Kürbis wird durchaus auch Marmelade gekocht. Also warum nicht einfach einen

Apfel Kürbis Kuchen backen?  Apfel Kürbis Kuchen mit Xucker #backen #apfelkuchen #kürbiskuchen #xucker

Ihr benötigt für den Kuchen:

  • 370 g Mehl (ich nutze Vollkorn-Weizenmehl)
  • 300 g weiche Butter
  • 125 g Xucker
  • 3 Eier
  • 100 g Mandelmehl (statt Marzipan)
  • 2-3 Äpfel
  • Abrieb einer Bio-Zitrone, wahlweise ein Päckchen Abrieb

Schritt 1

Aus 225 g Mehl, 125 g Butter sowie 75 g Xucker, einem Ei und dem Zitronenabrieb, einen Mürbeteig herstellen. Eine Rundform oder eine Auflaufform einfetten und mit dem Teig auslegen. An den Rändern ganz leicht nach oben gehen. Im Anschluss in den Kühlschrank stellen.

Schritt 2

den restlichen Xucker und 125 Butter sowie das Mandelmehl in einer Schüssel verrühren und die restlichen zwei Eier dazugeben sowie das restliche Mehl.

Schritt 3

Äpfel schälen, vierteln und einschneiden. Dasselbe mit einem Stück vom Hokkaido Kürbis. Normalerweise braucht dieser Kürbis nicht geschält zu werden. Für den Kuchen allerdings habe ich das schon gemacht. Das abgeschnittene Stück also geschält, halbiert und dann nochmal dünn eingeschnitten.

Schritt 4

Den kalten Mürbeteig  aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Masse aus Schritt 2 bestreichen. Nun die geschnittenen Äpfel und Kürbis-Stücke abwechselnd in die Masse geben. Wenn ihr die Muße und Zeit habt, sieht es sicher auch klasse aus, wenn man die Stücke immer abwechselt, eine Scheibe Apfel, eine Scheibe Kürbis. Aber das kostet Zeit. Der Kürbis gibt dem Ganzen eine schöne, leuchtende Farbe.

herbstlicher Apfel Kürbis Kuchen mit Xucker #backen #kürbis #apfel #herbst #rezept Apfel Kürbis Kuchen

nun im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 40 – 45 Minuten backen. Anschließend mit Puder-Xucker bestreuen.

Natürlich könnt ihr hier Sahne zugeben, es schmeckt aber köstlich, wenn man etwas Quark oder Joghurt mit Vanillezucker verrührt.

Der Kuchen macht richtig gut satt und enthält durch das Fett natürlich nicht wenig Kalorien. ABER, er wird keinen Heißhunger nach sich ziehen und kann auch von Kindern guten Gewissens gegessen werden, da er keinen raffinierten Zucker enthält.

Warum ich so ein Fan von Xucker bin, könnt ihr über den Link nachlesen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.