Titelbild Eingang Center Parcs Nordseeküste Tossens

Unser Wochenende im Center Parcs Nordseeküste

*Pressereise

Ende August stand endlich fest, wie wir unseren Urlaub, der schon vier Wochen später beginnen sollte, verbringen werden.

Ende September ging erst dann zuerst für 4 Tage auf die Insel Rügen in der Ostsee, inklusive eines Besuches im dortigen Dino-Park und Baum-Pfads. Am Dienstag wieder Zuhause angekommen, hatten wir zwei Tage Zeit durchzuatmen, die Wäsche zu waschen und alles erneut zu packen.

Am Freitag ging es dann direkt weiter, dieses Mal in die andere Richtung, zum

Center Parcs Nordseeküste

Für uns war es der erste Besuch überhaupt in einem der Center Parks. Von Hamburg aus gesehen, gibt es den Park Bispingen ganz in unserer Nähe sowie den Center Parcs Nordseeküste, gute zwei Autostunden entfernt. Der Park liegt im kleinen Ort Tossens, der ein Teil von Butjadingen ist. Eingesäumt von Bremerhaven und Wilhelmshaven, beides eine knappe Stunde entfernt.


Unser Sohn hat fast die gesamte Fahrt verschlafen und wir kamen gegen 12 Uhr dort an. Check-In war erst ab 15 Uhr möglich, so machten wir uns auf, die Umgebung zu erkunden und einen Happen zu essen. Wir sind völlig ohne Erwartungen in den Center Parcs Nordseeküste gefahren und waren positiv überrascht, dass alles so kompakt beieinander liegt.

Wegweister im Center Park Nordseeküste #centerparcs

Für die Unterbringung gibt es die Möglichkeit, entweder ein Zimmer im Hotel des Hauptgebäudes zu buchen, Ferienwohnungen oder eins der Ferienhäuser. Im Hauptgebäude befindet sich die Rezeption und wir erhielten eine kurze Einweisung, was im Park möglich ist. Im offenen Shop genau neben dem Tresen, konnte ich gleich Brötchen für den Abend und den vergessenen Kaffee für das Frühstück kaufen. Praktisch.

Innerhalb des Gebäudes führt ein Weg direkt durch das tropische Schwimmbad Aqua Mundo, direkt in den Market Dome. Dieser ist überdacht und dort finden täglich verschiedene Programmpunkte statt, es gibt einen Souvenir-Shop sowie die Möglichkeit, Speisen und Getränke zu sich zu nehmen. Wir haben dort zu Mittag gegessen und fanden es klasse, dass sich ein kleiner Indoor-Spielplatz offen und kostenfrei genau neben den Restaurants befindet. So konnte sich der Kleine nach der Autofahrt eine Runde auslaufen, während wir aufs Essen warteten.

Das Ferienhaus

Nach dem Essen hatten wir noch Zeit und erkundeten zu Fuß und mit dem Reise-Buggy, den restlichen Park. Wir schauten schon mal, wo sich unser Ferienhaus befindet und wie wir dorthin kommen. Die Lage der Ferienhäuser hat ein bisschen was vom Charme einiger US-Serien, in denen sich alles in der Sackgasse der Straße abspielt. Man grüßt hier seine Nachbarn, kommt leicht ins Gespräch und überall gibt es kleine Spielplätze. Die Kinder können quasi aus dem Haus fallen und landen direkt in einer Sandkiste. Zu den Häusern gehört immer ein kostenfreier Parkplatz, sodass das eigene Auto direkt am Haus geparkt werden kann.

Unser Ferienhaus war geräumig und gut ausgestattet. Eine nagelneue Küche und ein frisch renoviertes Badezimmer erwarteten uns. Spülmaschine, Hochstuhl und Gitterbett waren vorhanden, ebenfalls das Bettwäsche/Handtücher-Paket.

Wir füllten den Kühlschrank mit dem Nötigsten, drehten die Heizung etwas auf und installierten die Technik. Das Basis WLAN ist im Preis inbegriffen, reicht jedoch nicht zum streamen von Filmen oder für die Arbeit eines Bloggers vor Ort. Ich kaufte daher am Empfang für 25 Euro das Premium Paket für 96 Stunden WLAN dazu. Für einen Tag kostet es 15 Euro, gültig für 24 Stunden nach dem aktivieren. Für einen längeren Aufenthalt macht das 96 Stunden Ticket also Sinn.

Von unserem Ferienhaus bis zum Hauptgebäude waren es nicht mal 10 Minuten zu Fuß, wir brauchten das Auto für die 3 Tage innerhalb des Parks nicht. Lediglich für die kurze Fahrt zum Supermarkt etwas außerhalb des Parks.

Im Ferienhaus befand sich auch ein Kamin und ich stelle es mir im Winter, bei knisternder Wärmer vor dem Feuer sehr gemütlich vor. Die Terrassentüren sowie alle Fenster lassen sich mit manueller Außenjalousie verdunkeln. Das beugt ja auch der Möglichkeit von Einbrüchen vor, die man auch im Urlaub nicht unterschätzen sollte. Ihr habt auch die Möglichkeit, statt eines Hauses eine Wohnung zu mieten. 

Die Lage direkt am Watt

Nach dem Auspacken erkundeten wir erneut zu Fuß und mit Buggy den Park und die nahe gelegenen Geschäfte. Alles ist ein fließender Übergang, man merkt kaum, dass man den Park verlässt. Wir hatten das Gefühl, alles gehört zum Center Parcs, obwohl dem nicht so ist. Der Park ist gesäumt von einem Parkplatz und einer offenen Minigolf-Anlage, die sich bis an den Gehweg zieht. Auch hier, direkt neben dem Hauptgebäude, befindet sich natürlich ein kleiner Spielplatz.

Direkt neben dem Park habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Arten von Fahrrädern sowie Gefährte zum Schieben für die Kleinsten zu mieten. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, am nächsten Tag für eine Stunde mit so einem „Fahrrad“ am Deich entlang zu schieben. Was für ein Spaß! 4er Fahrrad mieten am Center Park

Auf dem Weg zum Wattenmeer liegen verschiedene Restaurants und ein wahnsinnig großer Einkaufsmarkt. Es gibt dort ebenfalls einige Lebensmittel, aber vor allem viele maritime Souvenirs sowie Kleidung und Gummistiefel. Gummistiefel könnt ihr übrigens auch direkt im Center Parcs neben der Rezeption erwerben. Ein wichtiges Utensil, dass bei einer Wanderung am oder im Watt nicht fehlen sollte.

Vom Center Parcs Nordseeküste bis zum Deich sind es vielleicht 300 Meter. Anhand der Fahne oben auf dem Deich erhält meine kleine Übersicht, wie windig es unten wirklich ist, das täuscht nämlich ganz schön. Die Treppen am Deich einmal überwunden oder alternativ mit Kinderwagen die Nebenstrecke gelaufen, erhebt sich vor euch der wundervolle Blick auf die Nordseeküste und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Auf dem Weg zum Wasser liegt eine große Wiese, auf der viele ihre Drachen steigen lassen, dahinter befindet sich ein wirklich riesiger Spielplatz mit traumhafter Kulisse.

Direkt am Wasser befindet sich ein Kaffee, an das die Vermietung von Strandkörben angeschlossen ist sowie ein gegen den Wind eingesäumter „Baby-Strand“. Tolle Idee!

Das Tropenbad Aqua Mundo

Habt ihr im Center Parcs einen Aufenthalt gebucht, gehört der kostenfreie Eintritt in das Tropenbad Aqua Mundo inklusive der Themen-Sauna dazu und das sollte auch genutzt werden. Der Eintritt für nicht-Gäste des Parks, liegt nämlich bei bis zu 25 Euro für eine Tageskarte. Das Tropenbad macht seinem Namen auch alle Ehre, wie wir bereits beim Durchgang unserer Ankunft feststellen konnten. Tropische Temperaturen und heiße Wasserbecken laden hier zum Baden ein. Für Kinder ein großer Spaß und auch die Erwachsenen nutzen die verschiedenen Rutschen.

Selbst mit kleinen Babys habt ihr hier die Möglichkeit, die verschiedenen, warmen Wasserbecken zu nutzen. Selbst der offene Zugang nach draußen ist aufgrund der warmen Wassertemperatur ohne Probleme möglich.

Am Samstag verbrachten wir erst einen traumhaften Vormittag bei Sonnenschein am Wattenmeer und genossen danach das Aqua Mundo. Für die Schränke im Umkleideraum ist kein Geld nötig, sondern die Schränke werden mit der Eintrittskarte verschlossen.

Weitere Aktivitäten

Bei eurer Ankunft erhaltet ihr einen Park Plan sowie einen Wochenplan, in dem alle möglichen Aktivitäten eurer Woche aufgelistet sind. Über Kinder schminken, einem Sportprogramm innerhalb des Schwimmbades (sogar inklusive Babyschwimmen) bis zur Buchung verschiedener Ausflüge ist alles möglich. Auf viele der Aktivitäten erhaltet ihr bei Buchung über die Rezeption und als Gast des Center Parks, Ermäßigungen.

Mögliche Aktivitäten sind:

  • verschiedene Wattwanderungen
  • Hof-Besichtigungen
  • Badminton/Basketball
  • Kids-Disco
  • Minigolf
  • Bogenschießen
  • Fahrradfahren
  • Halloween Aktivitäten für Kinder
  • und noch vieles mehr

Etwas außerhalb des Parks gibt es auch einen großen Indoor-Spielplatz und natürliche verschiedene Ausflugsmöglichkeiten, zum Beispiel nach Bremerhaven mit seinen Museen.

Unser Fazit zum Center Parcs Nordseeküste

Da wir ohne Erwartungen in den Center Park gefahren sind, wurden wir nicht enttäuscht. Der Center Parcs Nordseeküste ist mit 3 „Birdies“ ausgezeichnet. Diese Vögel entsprechen internen Sternen und anhand dieser könnt ihr die Ausstattung des Parks auf den ersten Blick sehen.

Pressereise | unser Wochenende im Center Park an der #nordsee mit Kleinkind #urlaubmitkind #centerparcsIm Park sind viele Familien mit Kindern zu Gast, aber ebenso ältere Ehepaare und auch etliche Hunde, deren Mitnahme erlaubt ist.

Für Eltern mit Babys oder für Kinder ab ca. 3,5 Jahren ist das Angebot im Center Park Nordseeküste wirklich sehr gut! Mit einem 2-jährigen ist es vielleicht noch etwas anders, weil sie in dem Alter zu klein für eine Wattwanderung sind und auch der Wind ihnen eventuell noch etwas mehr zu schaffen macht.

Nichts desto trotz, könnt ihr wunderbar auch mit Kleinkind und/oder Hund bei Ebbe das Wattenmeer betreten und direkt am Ufer Muscheln sammeln.

Hervorzuheben ist in diesem Park ganz klar die traumhafte Lage am Wattenmeer. Wer die Küste so liebt wie wir, wird hier bestens bedient!

Falls ihr nun Lust auf die Nordseeküste bekommen habt, könnt ihr direkt hier mal stöbern gehen!

*Der Aufenthalt im Center Parcs Nordseeküste fand im Zuge einer Pressereise statt. Die Unterkunft wurde uns freundlicherweise vom Center Park zur Recherche kostenfrei zur Verfügung gestellt.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.