titelbild Baumwipfelpfad Rügen

Den Wald von oben spüren – eine Runde auf dem Baumwipfelpfad Rügen

Presse-Einladung

Ihr wundert euch vielleicht über den Ausdruck, „den Wald von oben spüren“?  Unser Besuch auf dem Baumwipfelpfad #rügen mit Kind #ostsee #freizeitparks #natur

Zuerst schrieb ich „sehen“ statt „spüren“, aber es gab noch nicht wieder, wie ich es dort oben empfunden habe. Natürlich könnt ihr aus ca. 20 oder sogar 40 Meter Höhe den Wald von oben sehen, aber ihr spürt ihn auch. Der Wind begleitet euch nämlich auf jedem Schritt und es ist wunderschön, wie die herbstlichen, grün-gelben Baumkronen vom Wind hin und her gewiegt werden. Dazu das Rascheln der Blätter, fast berauschend.

Der Baumwipfelpfad Rügen

befindet sich in Prora, genau neben Binz. Modern, aber mit der Natur im Einklang entworfen, führt euch der erste Aufstieg immer im Kreis auf ca. 17 Meter Höhe. Oben angekommen, liegen ca. 1,2 km Baumwipfelpfad vor euch.

Ich habe Höhenangst, aber wollte mir diesen Pfad unbedingt ansehen, gleichzeitig stark sein für meinen Sohn. Keine Angst zeigen, über mich hinauswachsen. Ganz so wie gewollt, konnte ich es dann doch nicht verstecken und mit den Worten: „Keine Angst, Mama“, nahm er mich an die Hand und wir erklommen gemeinsam einen Ring nach dem anderen, höher und höher…

Ich möchte dazu sagen, obwohl ich Höhenangst habe, war ich gleichzeitig beruhig. Denn die Seiten sind so gut abgesichert, dass selbst kleine Kinder hier ohne Probleme frei herumlaufen können. Der Aufstieg erfolgt Barriere frei und ist so auch mit Kinderwagen oder für Rollstuhlfahrer geeignet. Infotafel1 Infotafel2

Oben angekommen, geht es „nur“ noch geradeaus, immer dem Baumwipfelpfad entlang, neben euch die Baumkronen, die sich im Wind bewegen. Es erwarten euch verschiedene Mitmach-Stationen. Ihr könnt über verschiedene Pacoures laufen oder euch die Informationstafeln anschauen.

Kurz vor dem Ende des Pfades ragt das

Adlernest

vor euch empor. Wem die Höhe des eigentlichen Pfades noch nicht reicht, der darf hier den zweiten Aufstieg angehen, nochmal 40 Meter höher! Hier habe ich gekniffen und der Papa ist allein nach oben marschiert. Nach 25 Minuten kam er begeistert wieder herunter. Ihr werdet mit einem wundervollen Ausblick in alle Himmelsrichtungen belohnt.

Nach dem wir den Rundgang beendet haben, musste der kleine Matrose mal gewickelt werden. Selbstverständlich gibt es hier eine Wickel-Möglichkeit, sogar eine Kinder-Klobrille hängt dort. Was mich sehr begeistert hat, war die Spielstation für Kinder unten im Foyer. Eine Tafel zum Malen, Kissen, eine Kiste mit einer Holzeisenbahn und noch vieles mehr. Hier haben Kinder Zeit, wieder „anzukommen“ und auch die Zeit zu überbrücken, die die Mama vielleicht im Souvenir-Laden verbringt.

 

Zum Abschluss haben wir noch eine Kleinigkeit im hauseigenen Restaurant gegessen und waren überrascht, wie super das Essen war! Wir hatten „nur“ Spaghetti mit Kräuter-Pesto und es war ein Gedicht! Mit einem Preis für 6,50 Euro absolut im Rahmen und Vegetarier geeignet.

Erwähnen möchte ich noch die Terrasse und einen tollen Kinderspielplatz sowie abschließbare Hunde-Park-Boxen. Ihr habt richtig gelesen. Geräumige Holz-Boxen, zu einer Seite mit Gittern gesichert, aber offen und dadurch belüftet. Die Öffnung ist zum Parkplatz abgewendet, sodass die Hunde zur Ruhe kommen können. Wassernäpfe können ebenfalls befüllt werden.

Unser Besuch auf dem Baumwipfelpfad #rügen mit Kind. #ostsee #natur #freizeitparksFür Touristen, die im Sommer die Insel mit ihrem Hund bereisen und während der Ausflüge nicht wissen, wohin mit ihm, ist das eine tolle Möglichkeit. Auch zwei Hunde, die sich kennen, können hier problemlos in einer Box untergebracht werden. Einen Hundekorb oder ähnliches müsstet ihr mitbringen.

Der Baumwipfelpfad

auf Rügen bietet euch ein abgerundetes Konzept und für 11 Euro Eintritt, ein wahrscheinlich einmaliges Erlebnis. Kinder unter 6 Jahren sind frei und bis 14 Jahre laufen sie für 8,50 Euro über den Pfad.

Alle weiteren Informationen wie saisonale Öffnungszeiten und Guide-Möglichkeiten, erfahrt ihr auf der Homepage unter www.nezr.de

Hier geht es zu unserem Besuch im Dinosaurierpark Rügen sowie den Tipps zu weiteren Sehenswürdigkeiten auf Rügen mit Kind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.