Besatzung/Mamaleben

Mamaleben – das sind mein Mann, meine Person -> Janin und unsere 2 Hunde.  Im Februar 2019 mussten wir leider unseren Senior-Hund ziehen lassen und leben somit nur noch mit einem Hund. Ende März 2016 hat unser Sohn Nico alias „kleiner Matrose“ oder „Schietbüttel“, unser Leben und das WIR erweitert und bereichert. Früher führte ich ein kleines Blog über Fitness und Ernährung, durch die Geburt veränderte alles und so entstand

Mamaleben.

Mama mit Baby und zwei Hunden am Elbstrand von Hamburg

Sommer 2016

Wie ihr auf dem Foto sowie im Titelbild dieses Blogs erkennen könnt, leben im schönen Hamburg.

Ich lebe seit über 20 Jahren ovo-lacto-pescetarisch und seit 2019 überwiegend vegan.

Ich kann es selber kaum glauben, denn ich bin im Schaltjahr 2016, genau vier Wochen vor der Geburt meines Sohnes, 40 Jahre alt geworden!  Ich bin also eine „ü-40 Mom“

Und Überraschung! Wie wir kürzlich erfahren haben, werde ich 2020 tatsächlich und gegen alle Statistiken:

Das Gesicht hinter Mamaleben

Mama von zwei

  • viel Liebe
  • etwas Hippie
  • mehr Life als Style

Möchtet ihr mehr von der Besatzung bzw. Persönliches über mich lesen, dann findet ihr hier einige Fakten. Viel Spaß beim Lesen!

Hier geht es zu meinem Beitrag, indem ich über meine aktuelle, zweite Schwangerschaft, im Alter von 43 Jahren, berichte.

 

cropped-mamaleben.de_-1.png

 

Ich gewähre euch, wider meiner Natur, sehr persönliche und ehrliche Eindrücke in mein/unser Leben und würde mich freuen, wenn ihr ein Teil dieser Reise werdet. Ihr findet auf Mamaleben.de

Willkommen also in meinem Mamaleben – zwischen Alltag, Fernweh und Selbständigkeit

Hinterlasst mir gerne einen Gruß oder eure Meinung zu meinen Beiträgen. Ihr findet unter fast jedem Beitrag eine Kommentar Möglichkeit.

Habt ihr/Sie Interesse an einer Kooperation oder einer Rezension, findet ihr weiterführende Informationen auf den einzelnen Seiten.

Unser beliebter, jährlicher Adventskalender wird 2019 leider nicht stattfinden. Die Vorbereitung des Kalenders, die technische Umsetzung sowie der tägliche Ablauf während des Kalenders, waren so Zeit intensiv, dass ich mich dieses Jahr GEGEN den Kalender und FÜR eine schöne Weihnachtszeit mit meiner Familie entschieden habe.

Bis bald und willkommen in meiner Welt!