All in Urlaub im Borchards Rookhus Familienhotel

Veröffentlicht von Mamaleben am

Werbung selbst bezahlt | Nach unserem kürzlichen Tripp ins Legoland Dänemark, wollten wir dieses Mal einen Erholungsurlaub machen. Keine weite Anreise, keine Selbstversorgung und viel Spaß für unser Kind. Über die liebe Anna von @Elbstrandkinder (Instagram) sind wir auf das

Borchards Rookhus Familotel

an der Mecklenburgischen Seenplatte gestoßen.

Country Kitchen im Familotel Borchards RookhusNur 2,5 Stunden mit dem Auto von Hamburg entfernt und sogar all inklusive Premium. Für Deutschland fand ich das recht ungewöhnlich, aber gerade das war ansprechend. Nach etwas terminlichem hin und her mit dem Hotel, stand unser Termin Anfang November fest. Anreise Sonntag und Abreise Freitag machten das Angebot auch finanziell interessant und solang wir noch kein schulpflichtiges Kind haben, reisen wir gern außerhalb der Ferienzeiten.

Als wir ankamen, wurde uns das Zimmer im Familienhotel gezeigt und kurz das Hotel erklärt. Es war nachmittags, wir konnten direkt an das all-in Kuchen-Buffett, uns einen Kaffee holen und dabei den wunderschönen Blick auf den See direkt hinter Borchards Rookhus genießen.

Nachdem wir uns im Zimmer eingerichtet hatten, erkundeten wir das Gelände. Schon im Zimmer wurde an alles gedacht.

  • WC-Utensilien für Kinder
  • Hocker
  • Sanduhr zum Zähneputzen
  • Bücher
  • eine Kinder-Kabine mit 2 Betten, Rausfallschutz UND
  • Klappe zum Eltern-Bett, sodass man die Kinder immer hören und ggf. auch sehen kann

Wasser Kisten stehen im Flur und man kann sich jederzeit bedienen. Das Essen und auch Kaffee und Kuchen, kann man jederzeit mit auf sein Zimmer nehmen. Im Restaurant liegen Lunch-Tüten aus, die man sich für einen Ausflug packen kann. Überall stehen Hocker, damit auch die Kleinen das Buffet sehen und sich ggf. selbst bedienen können.

Das Borchards Rookhus  Habt ihr schon mal über einen Aufenthalt in einem #familotel nachgedacht? Warum das #reisenmitkind dann total entspannt ist und was uns so gefallen hat, lest ihr hier. #urlaubmitkind #mecklenburgvorpommern #seenplatte #urlaub #allinklusive #urlaubindeutschland #familien #baby

Familotel hat nur 42 Zimmer und genau das, macht das Familienhotel im wahrsten Sinne des Wortes, so familiär. Die Besitzer haben immer ein Lächeln und ein Wort, stehen täglich pünktlich um 12 Uhr, zur Eröffnung des Buffets am Tresen und singen mit dem Personal das Piraten-Lied, während sie von Kinderaugen angestrahlt werden und die entzückten Eltern daneben stehen.

Was habe ich es genossen, mir einfach einen Kaffee zu holen und mich selbst bei Regen, draußen an einen der Tische oder in den Strandkorb zu setzen und mal 5 Minuten, Ruhe für mich zu haben.

Der gesamte Innenhof ist eingezäunt, es gibt Kanninchen, Spielplätze, Sandkisten, einen Bobby-Car Fahrbereich sowie Kinderfahrräder. 5 Minuten Fußweg, aber immer noch auf Familotel-Gelände, gelangt ihr über einen Bewegungspfad zum

Indianer-Claim.

Einem Spielplatz im Westernstil gehalten, neben den Ponys, Ziegen, Esel und dem Lama. Unten am Hoteleigenen See befindet sich ein weiterer Spielplatz, ein Trampolin, Fußballfeld und weiteres. Außerdem kann man auf dem See gegen Gebühr, eine Floßfahrt buchen oder sich eines der kleinen Motorboote ausleihen und gemütlich über den See schippern. Leider haben wir die Chance aufgrund der Wetterlage verpasst.

Wir haben jedoch eine Kutsch-Fahrt durch den Wald gebucht und auch das selbst geführte Pony reiten in Anspruch genommen. Ganz stolz und voller Freude hat unser Sohn zum ersten Mal auf einem Pony gesessen und wir sind 30 Minuten durch den ausgeschilderten Wald gestapft.

Habt ihr schon mal über einen all inklusive Urlaub mit Kind in Deutschland nachgedacht? Hier erzähle ich euch, was unseren Aufenthalt in einem #familotel so besonders gemacht hat. #reisenmitkind #urlaubmitkind #reisen #familie #baby #eltern Als wären das noch nicht genug Beschäftigungsmöglichkeiten, könnt ihr den Happy Club in Anspruch nehmen. 400 qm betreute Spielfläche, die 50 Stunden die Woche besetzt ist. Hier wird getobt, getanzt und gebastelt. Alles nach Plan, den ihr bei eurer Anreise erhaltet und wozu eure Kinder Lust haben.

Ein Schwimmbad gibt es ebenfalls, welches kostenfrei mitgenutzt werden kann. Ab 4 Jahren wird ein morgendlicher Schwimmkurs angeboten.

Leckeres Essen und Details

Das all inklusive Premium beinhaltet ein leckeres Frühstück, Mittags- und Abend-Buffet sowie Kuchen am Nachmittag und den gesamten Tag über, Kaffee und verschiedene Getränke. Selbst alkoholische Getränke wie Bier, Sekt und Wein sind inbegriffen. Toll fand ich, dass auch alkoholfreie „Spirituosen“ wie Wein mit 0,0% vorrätig sind. So konnte ich als Schwangere, abends auch mal einen „Wein“ genießen.

Nach dem immer sehr leckeren Abend-Buffet ging es für uns nach nebenan. Im Durchgangszimmer findet man Platz und jede Menge Brettspiele für jedes Alter. Einen Raum weiter geht es zum Kaminzimmer, in dem abends der Kamin eine wohlige Wärme ausstrahlt, sich die Eltern auf die Couch kuscheln, ein Buch lesen oder ins Gespräch kommen. Das Kaminzimmer ist gleichzeitig die Bar, an der übrigens abendlich um 17.30 Uhr das Sandmännchen in Schleife läuft. So sind natürlich auch hier die Kinder an der Bar willkommen!

Einen Raum darüber, findet ihr ein unbetreutes Spielzimmer, dass zu jeder Zeit zugänglich ist, daneben ein TV-Raum, in dem Abends ein Kinderfilm gezeigt wird. Die Kinder können sich also in den Räumlichkeiten allein hin und her bewegen, währen die Eltern unten am Kamin sitzen. Einen Raum mit Billard und Aktivitäten für die älteren Kinder gibt es auch.

Da wir außerhalb der Ferien dort waren, buchten nur Familien mit Kindern unter sechs Jahren das Hotel.

Das Personal ist durchweg freundlich und wen man gerade noch im Happy Club gesehen hat, betreut plötzlich die Gäste abends an der Bar oder im Restaurant.

Fazit

Nach unseren ständigen Fahr-Urlauben, hätten wir unser Auto nicht einmal vom Parkplatz bewegen müssen. Es gibt im und um das Hotel genug Beschäftigung für eine Woche. Wir haben freiwillig einen Ausflug in den nahe gelegenen Tiergarten Neustrelitz sowie den Wald der geretteten Bären in der Müritz gemacht.

Auf der Heimreise sagte mein Mann, für ihn kommen erstmal keine Selbstversorger-Urlaube mehr in Frage.

Genauso wie hier im Borchards Rookhus Familotel, stellt man sich einen Urlaub mit Kindern vor. Wir denken gerne an die Zeit zurück und freuen uns jetzt schon, auf den nächsten Aufenthalt dort. Habt ihr schon mal über einen Urlaub mit Kind in einem #familotel nachgedacht? Wir waren in #mecklenburgvorpommern und ich erzähle euch, was den #urlaubmitkind für uns so besonders gemacht hat. #mamaleben #familienhotel #reisenmitkindern

Der wird dann mit Baby stattfinden, die dort natürlich ebenso willkommen sind. Neben all-inklusive Baby-Gläschen gibt es Hänge-Wiegen und ein extra Baby-Zimmer für die Betreuung, wenn die Eltern einfach mal 15 Minuten durchatmen möchten.

Ich bekomme keine Provision, wenn ihr euch über diesen Link ein Angebot vom Familotel einholt. Wir hatten trotz gelegentlichem Regen, einen tollen Aufenthalt Anfang November und können uns sehr gut vorstellen, auch mal zu einer anderen Jahreszeit vorbeizuschauen.

Wer nun Lust auf bewegte Bilder hat, kann hier unser kleines YouTube-Video der Roomtour anschauen oder ihr könnt euch auf meinem Instagram-Kanal die Story-Highlights unseres Aufenthalts ansehen.

Kategorien: große Törns

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.