MamaträgtSohnmitHut

Ausflug zum Racesburg Wylag in Ratzeburg

Am Sonntag morgen haben wir überlegt, was wir mit dem kleinen Matrosen mal Schönes unternehmen können. Nicht zu weit entfernt sollte es sein, nicht zu teuer UND schon früh geöffnet.

Wir gehören zur Zeit zu „Team 6 Uhr“, wie wahrscheinlich viele von euch und sind dementsprechend um 8 Uhr fertig für die Abreise.

Mein Mann hatte kürzlich im Fernsehen etwas über ein Mittelalterfest gesehen und hat spaßeshalber mal Fr. Google gefragt, was sie uns so zu bieten hat.

Überraschenderweise schlug sie uns das 22. Stämme- und Völkerfest

„Racesburg Wylag“ in Ratzeburg

vor. Wir hatten keine Ahnung, was uns eigentlich erwartet, aber hatten im Vorwege schon 6 Euro Eintritt herausbekommen. Absolut in Ordnung! rote Schilde und Fahnen Ratzeburg

Das Mittelalterfest Spectaculum hier bei uns in Hamburg-Öjendorf, schlägt da nämlich finanziell schon ganz anders zu Buche.

Wir packten also unsere Sachen und den kleinen Mann ein und los ging. Ca. 45 Minuten Fahrt. Wir waren recht zeitig dort und fanden daher sofort einen tollen Parkplatz. Das Ganze war von der Straße aus nicht zu übersehen, jede Menge Zelte und ein Parkplatz daneben.

Am Eingang wurden wir von eine Garde in Rüstung begrüßt. Als ein „Moin“ zurückkam, war ich zwar kurz irritiert, aber weiter ging es.
Wir erhielten alle einen Stempel, der als Tagesticket gilt. Für die, die in der Nähe wohnen, schon eine tolle Sache. Man kann also immer raus und wieder reingehen.

Der Kleine guckte immer wieder auf seine Hand und seinen Stempel. Sein erster Eintritts-Stempel mit genau 16 Monaten, zu süß!

Kurz hinter dem Eingang gab es einen „Ausschank“ und zwei Wagen mit Essen. Danach ist das Ganze aufgebaut wie ein Dorf. Links und rechts Zelte mit ihren Bewohnern, die sich in verschiedenen Kostümen zeigen und verschiedenem Handwerk nachgehen, welches zum Teil erworben werden kann. Armbänder, Halb-Edelsteine, Gürtel etc.

Ihr könnt einem Gottesdienst lauschen, hier und da ist köchelt ein gusseiserner Topf über einem Feuer, es gibt Ritterrüstungen anzuschauen, überall liegen Felle (das gehört zu solchen Festen nun mal dazu!), ein paar Pferde und besonders fasziniert war der Kleine von dem Zelt mit den Eulen, Raben und Falken.

Raubvögel

Schietwetter

Durch den Regen der vorherigen Tage war das Gelände leider sehr vermatscht und fast alle Aussteller sowie auch Besucher liefen barfuß durch den Matsch. Auch wir hatten keine Chance und haben uns mit schwarzen Füßen abgefunden. Dem Kleinen habe ich die Schuhe ausgezogen und auch er lief mit Freude barfuß.

Das ganze Fest findet auf der Schlosswiese in Ratzeburg statt. Also genau am See. Da wir 25 Grad hatten, haben die Kinder es genossen, einfach in den See zu hüpfen. Es gibt eine Stelle, die extra als Badestelle genutzt werden kann. Ein Stück daneben liegt ein „Wikingerschiff“ im Wasser, auf dem auch Fahrten angeboten werden.

Ein Schiff liegt trocken im „Dock“ und kann angeschaut werden. Bei Eintritt erhält man das Tagesprogramm und kann schauen, woran man teilnehmen möchte.

 

Das Schleudern mit dem Katapult aufs Wasser haben wir gerade verpasst und für die Märchenstunde beim Ritter ist unser Sohn noch zu klein. Katapult am See

Dafür hat er nach dem Besuch auf dem Fest, in der Eisdiele genau nebenan, seine erste Eiskugel bekommen und genüsslich verdrückt. Gut, die Hälfte hab ich gegessen 😉

8 Tage Wylag in Ratzeburg

Das Ganze Fest läuft über 8 Tage und geht noch bis Sonntag, den 6.8.2017. Einige Zelte waren durch die frühe Tageszeit noch geschlossen. Aber bedenkt man, dass das Fest bis 0 Uhr nachts läuft, ist das auch gut zu verstehen.

Ich kann mir richtig vorstellen, wie toll die Atmosphäre am Abend ist, wenn alle Feuerstellen erleuchtet sind. Für Kinder gibt es viel zu schauen und auch Besucherhunde sind zahlreich vertreten.

Als wir gerade wieder im Auto saßen, fing es erneut an zu regnen. Wir hatten also richtig Glück.

Für 6 Euro Eintritt und eine Anfahrt unter einer Stunde, kann ich euch einen Besuch auf dem Racesburg Wylag in Ratzeburg absolut empfehlen! Wir werden ganz sicher wiederkommen, wend der kleine Mann älter wird und immer wieder neue Dinge entdecken kann.

Wenn ihr mehr über das Fest und das Programm erfahren möchtet, könnt ihr hier die Homepage vom Wylag besuchen.


Im nächsten Beitrag wird es um unseren Besuch im Barfußpark Egestorf gehen. Schaut also diese Tage mal wieder vorbei!

Viele Grüße

Janin

2 Gedanken zu „Ausflug zum Racesburg Wylag in Ratzeburg

  1. Das Wylag war wirklich eine Familienveranstaltung. Ich war mit meinem 6jährigen Enkel dort. Er ist ein absoluter „Römer-Fan“, hat bei den Schaukämpfen mitgefiebert und beim Kinderüberfall auf das Lager mitgemacht. Dabei alle Süßigkeiten ergattert, die die Verteidiger des Lagers in die Rüstungen gesteckt hatten. Ein Riesenspaß! Jedes Jahr wieder! Alle gehen richtig nett auf die Kinder ein, beantworten geduldig Fragen – der Falkner erklärt ausführlich, warum der Uhu seinen Kopf dreht oder die Kolkraben krächzen. Mein Zwerg hat auch die Ritter in ihren Rüstungen bestaunt. Er wird noch lange daran denken und will nächstes Jahr wiederkommen.

    1. Liebe Irene, vielen Dank für die tolle Rückmeldung! Für ältere Kinder ist das wirklich eine tolle Sache und wir werden auch wiederkommen. Ich freue mich immer sehr, wenn ihr euch in meinen Beiträgen wiederfindet oder eine Idee für euch dabei ist. Viele Grüße, Janin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.