Mamaleben
Zwiebelkuchen Muffins vegan Titel
Muffinform,  Kombüse,  Logbuch

himmlisch leckere Zwiebelkuchen Muffins vegan

Wer denkt schon an Zwiebelkuchen Muffins, mal ehrlich? Und dann auch noch an Zwiebelkuchen vegan? Das folgende Rezept lässt sich für beide Varianten umlegen, egal ob Muffins oder Zwiebelkuchen in der Springform.

Da ich eine Vorliebe für meine Muffin Form habe und zu 98% nur noch vegan koche und backe, habe ich das Rezept für einen normalen Zwiebelkuchen vegan einfach etwas abgewandelt und das Ganze in meine Muffin Form gequetscht.

Da kenn ich ja nichts, wie schon meine Pizza Muffins oder Brot Muffins gezeigt haben. 🙂

Herausgekommen sind tatsächlich,

himmlisch leckere Zwiebelkuchen Muffins!

Tatsächlich ist Zwiebelkuchen eine Kindheitserinnerung von mir. Ich habe das als Kind so geliebt, wenn meine Mutter ein ganzes Bleck Zwiebelkuchen gemacht hat und die ganze Wohnung danach duftete.

Tatsächlich hatte ich ihn seither, also seit vielen Jahren, nicht mehr gegessen und jetzt mal wieder richtig Appetit darauf.

An Zutaten benötigt ihr, für den Hefeteig:

  • eine Packung Trockenhefe
  • ca. 120 – 150 ml lauwarmes Wasser
  • 300 Gramm Mehl nach eurer Wahl
  • etwas Salz
  • evtl. ein Schuss Öl

Für die Füllung der Zwiebelkuchen Muffins, wahlweise für den Zwiebelkuchen vegan, benötigt ihr:

  • ca. 6 mittelgroße Zwiebeln – für die Muffins ca. 600 Gramm, für den Zwiebelkuchen in der Springform eher 800 Gramm
  • eine Stange Porree/Lauch
  • 200 ml vegane Kochsahne, eher höherer Fettgehalt (z.B. 14%)
  • Zwiebelkuchengewürz ODER Salz/Pfeffer/Kümmel/Knoblauch
  • einen Räuchertofu 150 – 200 Gramm

Alsana (Bio Margarine), zum Einfetten der Mulden in der Muffin Form oder der Spring Form.

Zubereitung der Zwiebelkuchen Muffins

Als erstes bereitet ihr den Hefeteig zu. Dafür Mehl, die Trockenhefe und etwas Salz mit dem lauwarmen Wasser mischen. Ich habe keine Lust den Mixer anzuwerfen und das Ganze daher mit der Hand ordentlich durchgemengt, bis eine glatte Kugel entsteht. Wenn ihr mögt, gebt bereits einen kleinen Schuss Öl dazu. Zubereitung ca. 10  Minuten.

Zwiebelkuchen Muffins making of by Mamaleben

Nun stellt ihr die Kugel an einem warmen Ort und es geht mit der Füllung weiter. Hier ist natürlich das Aufwendigste, die Zwiebeln und den Porree in Ringe zu schneiden. Beides könnt ihr direkt in eine große Pfanne mit ordentlich Öl geben.

Dann würfelt ihr den Räuchertofu und stellt ihn beiseite. Nun bratet ihr das Gemüse einmal an, gebt den Tofu dazu, nochmal kurz mit braten, dann auf etwas kleinerer Flamme die vegane Kochsahne dazugeben. Alles 2-3 Minuten leicht köcheln lassen un die Masse mit Gewürzen abschmecken. Ich habe es mir leicht gemacht und nutze das Zwiebelkuchen-Gewürz von Ankerkraut (selbst bezahlt). Es geht aber sicher ebenso mit Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel für die Verdauung und 2-3 Knoblauchzehen.

Das Gemüse dann ausstellen und den Teig wieder holen. Der wird nun dünn ausgerollt und der Teig in 6 große Stücke geschnitten. Etwas Teig könnt ihr übrig lassen, damit ihr noch etwas zum Lücken füllen habt, falls die geschnittenen Teile nicht reichen.

Einfüllen der Muffins

Ich habe heute sechs große Zwiebelkuchen Muffins gemacht. Sehr gut kann ich mir aber auch die kleine Variante mit dem kleineren Muffin Blech vorstellen. Die kleineren kann man dann fast als Finger Food verwenden.

Die Teig-Stücke vorsichtig in die VORHER eingefetteten Mulden legen, bis alle Mulden ausgelegt sind. Dann füllt ihr mit einem Löffel die Gemüsemasse ein und zwar richtig gut voll! Bis ihr wirklich denkt, es quillt gleich über. Man möchte ja am Ende nicht nur Teig, sondern auch viel Inhalt haben.

himmlisch leckere #zwiebelkuchen #muffins #vegan - #rezepte #backen #veganbacken #veganrezepte #herbst

Am Schluss dann den restlichen Teig über die Masse legen. Er lässt sich gut dehnen, sodass man jede Lücke erwischt und sollte es doch mal nicht reichen, habt ihr ja noch das Not-Stück Teig übrig.

Das Ganze kommt nun bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 30-40 Minuten in den Ofen, bis die Muffins leicht braun werden.

Wenn ihr gut eingefettet habt und etwas Öl im Teig hattet, sollten sie sich nun VORSICHTIG herausdrehen lassen. Ggf. 5 Minuten warten, dann zieht der Teig noch etwas an und sie lassen sich gut herausnehmen.

Es duftet himmlisch und sie schmeckten auch so! Mein Mann sagte gleich, das wäre doch auch etwas für Weihnachten. 🙂

Neben den ganze oben erwähnten Muffins, findet ihr hier noch Kürbis Muffins mit Röstzwiebeln oder gelangt ihr hier zur Übersicht unserer Kombüse!

Guten Appetit!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.