Kinderkoffer für Hundefreunde

Veröffentlicht von Mamaleben am

Mein Sohn wurde vor knapp zwei Wochen ein Jahr alt. Ein unglaubliches, aufregendes und wundervolles, erstes Lebensjahr ging zu Ende.

Ich musste ihn als Baby ziehen lassen, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, voller Liebe, aber auch mit Wehmut.  Nun bereite mich auf die Zeit mit ihm als Kleinkind vor. Hundeform Koffer

Fliegen mit Baby

Wir haben seinen ersten Geburtstag auf Mallorca verbracht. Das war natürlich aufregend. Der erste Flug mit Baby, was muss mit ins Gepäck?

Seine Sachen haben wir dieses Mal noch  mit in unseren Koffer gelegt. Da wir ohne Buggy gereist sind, habe ich ja schon geballte 12 kg Kind in meiner *Marsupi (*Amazon!) vor dem Bauch getragen.

Ältere Kinder, die bereits laufen und vielleicht sogar ihr eigenes, kleines Mini-Gepäck tragen wollen, können den Trolley problemlos als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen!

Gepäck für den Kinderkoffer

Eine weitere Flugreise ist so schnell nicht geplant. Jedoch fahren wir auch gerne mit dem Auto in den Urlaub. Es wird also die Zeit kommen, umso älter der kleine Matrose wird, dass er sicher seinen eigenen, kleinen Kinderkoffer packen möchte.

Ich freue mich auf die Zeit, in der er mir vielleicht seine Sachen bringt und mir bei kleinen Dingen und dem Packen des Koffers helfen mag. Bisher hatte ich mir keine Gedanken gemacht, auf welche Art und Weise man Dinge für sein Kleinkind packen kann.

Koffer in Hundeform mit Hund

Als mir dann kürzlich das Angebot ins Haus flatterte, ob ich den Trolley von BIG ausprobieren möchte, freute ich mich sehr, DENN: der Kinderkoffer hat die Form eines Hundes!

In unserem Haushalt lebten unsere zwei Hunde ja schon 10 Jahre, bevor das Baby ins Hundehaus einzog. So wächst der kleine Mann also mit Hunden auf.

Mein Beruf als Hundesitterin tut dazu sein übriges. Ganz klar, war ich daher natürlich hin und weg ob der Form des Kinderkoffers.

Trolley in Hundeform

Der Koffer lässt sich an zwei Stellen mit einem Klickverschluß öffnen. Als dritte Sicherung, dient witziger Weise, die Nase des Hundes, die man drehen muss. Ist der Kinderkoffer aufgeklappt, lässt er sich befüllen und auf jeder Seite gibt es noch ein kleines „Geheimfach“.

Unsere Zwerge finden ja doch immer etwas, das es zu behalten gilt. Seien es Steine oder Muscheln.

Der Koffer wird mit Aufklebern für die Seiten geliefert sowie einem Gurt, der sich an zwei Stellen befestigen lässt. So kann man den Koffer als Erwachsener über der Schulter tragen oder natürlich das sitzende Kind darauf ziehen. Sowas ist natürlich toll für kurze Strecken, zum Beispiel am Flughafen, Bahnhof oder auch einfach mal nur auf dem Weg zum Spielplatz.

Obwohl der Koffer offiziell erst ab einem Alter von 3 Jahren ausgeschrieben ist und mein Sohn gerade erst ein Jahr alt ist, zieht der Kinderkoffer ihn magisch an. Immer wieder krabbelt er hin und setzen wir ihn drauf, freut er sich total. Eine Wonne!

Ich freue mich total auf die Zeit, wenn wir den Koffer mit seinem Sand-Spielzeug befüllen und ihn unsere Straße runter, zum Spielplatz ziehen können. Er ist auch im Alltag toll unterzubringen, sei es nur als Sitzgelegenheit oder um damit ein wenig in der Wohnung durch die Gegend zu rollern. 

Hier findet ihr den Kinderkoffer von BIG bei Amazon für 34,95 Euro in den Farben rot, hellblau oder pink. Ich würde mir hier eine größere Farbauswahl wünschen, aber ansonsten kann ich ihn euch klar weiterempfehlen.

Vielleicht zum nächsten Geburtstag oder als Osterüberraschung?

 

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.