safety first Hochstuhl weiß mit grauem Kissen mit Hund

5 Gründe für den safety 1st Hochstuhl Timba

Welcher Hochstuhl ist der Richtige für mein Baby?

Unser Sohn ist nun 6,5 Monate alt. Mein Gott wie schnell die Zeit vergeht…. erst kürzlich war er doch noch ein Winzling.

Warum ich bereits am Ende des 4. Monats mit der Beikost langsam angefangen habe, erzähle ich euch in einem anderen Beitrag. Nun ist es jedenfalls soweit, dass ich den Kleinen seit ca. 4 Wochen, inzwischen 2x täglich, auf meinem Schoss sitzend, füttere.

Alleine sitzen kann „der kleine Matrose“ noch nicht. Er sitzt aber gerne und zieht bereits seine Schultern vom Boden und ich denke, es wird nicht mehr lange dauern, bis er es alleine schafft. Wenn er sitzt, guckt er sich interessiert und freudig um, findet die Welt aus der neuen Perspektive spannend. Er kann sich so auch schon eine Weile alleine beschäftigen. Seinen Kopf hält er besser und wackelt nicht mehr. Das merke ich auch beim tragen. Baby im Hochstuhl Timba von safety first

Ich denke, die Zeit ist damit gekommen, dass er bald (s)einen eigenen Stuhl benötigt. Etwas mulmig ist mir zwar noch bei dem Gedanken, weil er ja noch nicht komplett alleine sitzen kann und ich ihn, ehrlich gesagt, auch ganz gerne bei mir sitzen habe. ABER, jeder neue Schritt ist ja auch ein Schritt in seine Selbständigkeit. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und mir verschiedene Hochstühle mal genauer angeschaut.

Noch während meiner Schwangerschaft hatte ich mich eigentlich schon für einen zusammenklappbaren Stuhl entschieden. Aber besagter Stuhl war aus Plastik und irgendwie wollte ich ihn inzwischen doch nicht mehr.

Was war mir wichtig:

  • nicht zu klobig
  • Wunschfarbe, die nicht abfärbt
  • inklusive Tisch, abnehmbar
  • mitwachsend
  • stabil
  • mindestens 4,5 Sterne bei möglichst vielen Bewertungen und Rückmeldungen

 

Die Kandidaten

(Bilderquelle Amazon)

Roba – der Tisch muss mit 23 Euro zusätzlich erworben werden!

Geuther – das Essbrett ist inklusive. Belastung des Stuhls bis 85 kg.

Hauck –  der Tisch muss für 39 Euro zusätzlich erworben werden. Der Stuhl ist bis 90 kg belastbar.

Stokke – der Tisch muss für 44 Euro zusätzlich erworben werden. Der Stuhl ist bis 85 kg belastbar.

Safety 1st – Tisch inklusive. Belastbar bis 30 kg.

Ikea bietet natürlich auch einen sehr günstigen und einfachen Hochstuhl an. Wir haben diesen im Urlaub kennengelernt und alle 6 Erwachsene, sind nacheinander über die abstehenden Beine gestolpert….

Nichts desto trotz, erfüllt diese sehr günstige Variante ihren Zweck als Zweitstuhl bei Oma und Opa sehr gut.

 

Der Gewinner – safety 1st Hochstuhl Timba

Warum hat mich nun der Safety 1st Hochstuhl Timba am Ende überzeugt? Erst ging ich einfach nach meinem Bauchgefühl und dem ersten Eindruck. Außerdem schaue ich mir die Bewertungen bei Amazon genau an. Gehen wir mal nach Ausschlussverfahren vor.

Der Stokke ist am teuersten, kein Tisch und hat etliche, schlechte Bewertungen. Sofortiges Ausschlusskriterium meinerseits.

Der Geuther ist nicht ganz günstig, gefiel mir auch sehr gut, wenn auch teurer. Blieb erstmal im Rennen.

Hauck laut Bewertungen „nur“ 80% und die Farbe war mir nicht weiß genug. Also flog er raus.

Roba hat gute Bewertungen und war daher gleich auf mit dem Timba. Sowohl optisch und preislich.

Beim Timba gefiel mir zusätzlich so gut, dass er einstellbare Füße hat. So kann man Unebenheiten am Boden ausgleichen. Bei uns wird der Stuhl auf Holzdielen stehen, die bei uns leider uneben. Daher ein klarer PLUSPUNKT!

Den allerletzten Ausschlag hat dann der Babyhochstuhltest gegeben! Mein Gefühl hat mich nicht betrogen!

Der Timba auf Platz 1, der Roba auf Platz 2. Hauck auf Platz 4. Damit war meine Entscheidung gefallen! Hochstuhl weiß mit grauem Kissen mit Hund

 

Meine 5 Gründe für den Safety 1st Hochstuhl Timba

  • Wunschfarbe weiß
  • nicht zu klobig
  • inklusive abnehmbarem Tisch
  • einstellbare Füße bei unebenem Boden
  • Testsieger im Hochstuhl-Test

Wozu also noch länger warten. Ich habe den Stuhl dann gleich bestellt und mir ein 2 teiliges Sitzkissen von Roba dazu bestellt. Zweiteilig finde ich deshalb schön, da das Kissen so ebenfalls mitwachsen kann, wenn sich die Lehne weiter vom Sitz entfernt. Bei zusammengenähten Kissen ist das nicht möglich. Außerdem gefiel mir das Motiv „Hund“ so gut, denn es ist einfach perfekt für uns.

Falls ihr euch nun für den Safety 1st Hochstuhl Timba interessiert, könnt ihr den Timba in weiß hier auf eure Wunschliste setzen. Ihr werdet direkt zu Amazon geleitet!

Falls ihr euch den Stuhl ebenfalls bestellt oder auch mit anderen sehr zufrieden seid, freu ich mich über eine nette Rückmeldung hier in den Kommentaren! Viele Grüße und viel Spaß damit

Falls ihr euch auch dafür interessiert, für welchen Reboader wir uns und warum entschieden haben, geht es hier zu dem Beitrag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.