Chili vegan oder vegetarisch mit Linsen

veganes / vegetarisches Chili für Kinder mit Linsen

Um genau zu sein, handelt es sich bei diesem vegetarischen Chili um ein veganes Linsen-Chili. Aber um die Fleischesser nicht zu verschrecken, betiteln wir es erstmal vorsichtig als „vegetarisch“. Ihr habt hier natürlich die Möglichkeit, das Ganze wirklich vegetarisch, statt vegan zu kochen. Dazu gleich mehr.

Wie immer, habe ich aus dem Bauch heraus gekocht. Auf dem Foto der Zutaten seht ihr zum Beispiel passierte Tomaten, die habe ich dann doch nicht verwendet. Desweiteren sind rote Zwiebeln zu sehen, die habe ich ausgetauscht gegen Frühlingszwiebeln. Sie sind geschmacklich lecker und bilden einen schönen Farbakzent.

Zutaten veganes Chili

Ich wollte dieses Mal ein „Chili“ kochen, OHNE ein Fleisch-Austauschprodukt ,wie zum Beispielvegetarisches „Hack“, zu verwenden. Daher habe ich das Ganze auf der Grundlage von Linsen gekocht. Man könnte es auch einfach „Linsen-Eintopf“ nennen.

Die Zutaten:

  • 500 Gramm Linsen
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 1 rote Paprika
  • 2-4 Kartoffeln
  • 1 Birne
  • 2-3 Riegel dunkle Schokolade
  • etwas Xucker
  • Creme Fine oder veganes „Creme Fine“, alternativ geht es auch Kokosmilch
  • für die Erwachsenen Tabasco oder echte Chilis
  • nach Belieben, Curry, etwas Salz oder andere Gewürze

 

veganes / vegetarisches Chili – auch für Kinder

In einem richtig großen Topf setzt ihr die Linsen auf und lasst sie schon mal ca. 10 Minuten kochen. In der Zeit schneidet ihr die Kartoffeln in kleine Würfel und gebt sie zu den Linsen. Die Paprika und die Birne würfelt ihr ebenfalls schon mal. Die Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden. Alles beiseite stellen.

Nachdem die Linsen nun erst einige Minuten alleine und danach nochmal ca. 10 Minuten mit den Kartoffeln auf mittlerer Flamme geköchelt haben, gebt ihr die Paprika, die Birne und den Inhalt der Dosen dazu. Nach Belieben Kidneybohnen, Mais und gehackte Tomaten. Je nach dem, für wie viele Personen der Topf gekocht wird, gebt ihr einfach ein paar Dosen mehr dazu. Was vom Chili übrig bleibt, könnt ihr super einfrieren.

Am Ende alles noch etwas auf kleiner Flamme köcheln lassen und mit dem Abschmecken beginnen. Es sind ja noch keinerlei Gewürze im Topf. Ich habe etwas Xucker dazu gegeben, da ich den Kontrast von Süße und Schärfe mag. Die Schärfe stelle ich in diesem Fall aber separat auf den Tisch und gebe sie NICHT in den Topf. Diese Version soll ja auch für Kinder sein. Dann die Riegel dunkle Schokolade dazugeben. Warum Schokolade? Sie soll den Geschmack abrunden und dem Chili eine dunkle Farbe verleihen. Ihr könnt sie aber auch weglassen.

Chili für Kinder #vegan #vegetarisch #chili #linsen Ich habe bewusst auf Salz verzichtet und mit Curry gewürzt. Wenn ihr es exotisch mögt, gebt ihr etwas Kokosmilch dazu.

Die Schärfe lasse ich komplett weg und überlasse es den Erwachsenen, sie im Nachhinein am Tisch über ihr Essen zu geben. Ihr könnt hier verschiedene Tabasco-Geschmacksrichtungen (Normal, Habanero oder Chipottle/BBQ) dazustellen oder klein geschnittene, frische Chili-Schoten.


Dieses vegane oder vegetarische Chili ist für Kinder gedacht. Die scharfen Soßen oder Chilis daher bitte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.


Vegetarisches Chili

kann pur serviert werden oder ihr kocht etwas Reis dazu. Das Gericht lässt sich prima vorbereiten und braucht später nur nochmal erwärmt werden.

Wichtig finde ich immer, Essen sollte bunt sein. Ein Chili hat ja von Natur aus eine eher dunkle Farbe, daher versuche ich, durch die rote Paprika, den gelben Mais und die grünen Frühlingszwiebeln, etwas Farbe rein zu bekommen. So sieht das Ganze ansprechender aus und motiviert auch Kinder eher dazu, Essen zu probieren. In unserer Kombüse findet ihr weitere Rezepte.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.