Möglichkeit mit Instagram Geld zu verdienen – HashtagLove

Veröffentlicht von Mamaleben am

Werbung / Wie lässt sich mit Instagram Geld verdienen? Ich stelle euch mit HashtagLove, eine dieser Möglichkeiten vor.

Öfter werde ich gefragt, wie sich mit (m)einem Blog Einnahmen erzielen lassen, bzw. „Wie verdienst du eigentlich dein Geld?“

Die Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen, sind vielseitig. Das geht über

  • Werbebanner (sieht aber immer unschön aus)
  • Affiliate Links in Beiträgen (die nutze ich oft, zum Beispiel, bei Buchvorstellungen)
  • vergütete Produktvorstellungen als Blogartikel
  • vergütete Postings in den sozialen Netzwerken

Gerade der letzte Punkt ist heute interessant und um den geht es gleich auch.

Für alle Punkte ist eine Sache Voraussetzung. Ihr benötigt eine ECHTE und AKTIVE Follower-/Leserschaft.

Damit Firmen euch für eine Vorstellung ihres Produktes oder Unternehmens vergüten, benötigt ihr eine gute Reichweite. Denn das tollste Produkt, der lesenswerteste Artikel bringt nichts, wenn niemand davon weiß, weil ihn niemand erreicht.

Im Umkehrschluss steigt die Vergütung, umso höher eure Reichweite ist. Also umso mehr Leute eure Blogartikel anklicken und sie auch lesen (zu erkennen an einer hohen Verweildauer).

„Mal eben so“ ein Blog aufzubauen, funktioniert nur in den wenigsten Fällen. So etwas bedarf verschiedener Voraussetzungen, zwei davon sind Fleiß und Zeit.

Wie lässt sich nun

mit Instagram Geld verdienen?

Führt ihr ein Blog, laufen die sozialen Medien meistens mit. Viele Blogger führen neben ihrem Blog, noch verschiedene Kanäle in den sozialen Medien. Facebook hat in den letzten Jahren etwas an Ansehen verloren, gerade bei der jüngeren Zielgruppe, dafür ist Instagram sehr gestiegen.

Aktuell ist TikTok auf der Überholspur, aber das ist ein anderes Thema.

Es gibt also Blogger, die zusätzlich ihren Instagram-Kanal führen (sowie ich – @Mamaleben.de) und es gibt die reinen „Instagramer“.  Beide Varianten werden als Influencer betitelt.

Habt ihr ein Blog und führt den Instagram Kanal zusätzlich, werdet ihr voraussichtlich mit Firmen, Posting-Pakete aushandeln. Einen Blogartikel, plus ein Pin für Pinterest und ein Posting bei Instagram zum Beispiel.

Führt ihr nur einen Instagram-Kanal, gibt es dennoch die Möglichkeit, mit Instagram Geld zu verdienen.

Einige Firmen möchten explizit, Werbung bei Instagram machen. Sie suchen sich passende Instagram-Profile heraus, die zu ihrem Unternehmen oder Produkt passen und im besten Fall, entsteht so eine reine Instagram-Kooperation.

Werbung - wie lässt sich mit #instagram Geld verdienen? Welche Möglichkeiten gibt es als #blogger #digitalnomade #bloggen #geldverdienen #influenceragenturen #hashtaglove #onlinearbeiten #homeoffice #vonzuhausearbeiten

Oft passiert dies im Zuge von Barter Deals. Also ein Posting im Austausch für ein Produkt. Hierbei fließt kein Geld.

Dann gibt es Postings gegen Vergütung und jetzt wird es interessant.

Wie kommen Firmen und Influencer zusammen? Wie finden sie sich? Es gibt zig Tausende Instagram-Profile, wer soll da den Durchblick behalten?

Natürlich kommt es vor, dass man mit Firmen direkt in Kontakt tritt. Sie schreiben den Influencer an oder auch umgekehrt.

In den meisten Fällen aber, läuft das über entsprechende Vermittlungs- und Influencer Agenturen.

Neben PR-Agenturen, in denen viele Blogger gelistet sind, gibt es auch reine Influencer Agenturen und Plattformen.

HashtagLove

HashtagLove ist so eine Plattform. Ihr könnt euch dort registrieren, eure Kanäle verbinden und danach, über den Marktplatz, auf zukünftige Kampagnen bewerben. Sie bieten Kampagnen für verschiedene Kanäle, ein Fokus von HashtagLove liegt u.a. auf Instagram. Unter jeder ausgeschriebenen Kampagne findet ihr Informationen bzw. ein Icon, auf welchen Kanälen die Kampagne beworben werden soll.

Der Ablauf

Nach der Registrierung werdet ihr freigeschaltet und bewerbt euch auf eine Kampagne. Vorher lest ihr euch genau das Briefing durch, was der Kunde von euch und eurem Posting erwartet. Überlegt genau, ob diese Kampagne zu euch und eurem Kanal bzw. eurer Leserschaft passt, um authentisch zu bleiben.

Lest euch ebenfalls durch, welches „Timing“ vom Kunden erwartet wird. Also innerhalb welches Zeitraums das Posting online gestellt werden soll sowie die „Dos & Dont`s“. Unter diesem Punkt erfahrt ihr, welche Tipps für die Umsetzung gegeben werden oder was nicht genutzt werden darf (zum Beispiel keine Verkleidungen erwünscht, gute Bildqualität).

Als letztes ist auch eure Vergütung angegeben.

Habt ihr eure Bewerbung abgeschickt, erfahrt ihr in einem vorgegebenen Zeitraum, ob ihr vom Kunden für die Kampagne ausgewählt wurdet.

Postingphase und Vergütung

Habt ihr die Zusage erhalten, setzt ihr euer Posting um. Manchmal erhaltet ihr dafür vom Kunden (zusätzlich zur finanziellen Vergütung) noch ein entsprechendes Produkt, damit es getestet und auf einem Foto platziert werden kann.

Im Posting müsst ihr alle Voraussetzungen erfüllen. Vor allem ist das, als ERSTES Wort unter dem Foto, „Werbung oder Anzeige“.

Werbung muss klar als diese erkennbar sein – alles andere kann abgemahnt werden.

Im Anschluss eures Postings ladet ihr eure Insights, also die Werte eurer Reichweite/Klickzahlen, im Portal von HashtagLove hoch.

Werbung - mit #instagram #influenceragentur #bloggen #digitalnomade

Habt ihr alle Punkte erfüllt, wird euch die Vergütung der Kampagne auf euer Konto überwiesen.

Die Registrierung bei HashtagLove ist also eine Möglichkeit,

mit Instagram Geld verdienen zu können.

Was mir an diesem Portal gut gefällt, es ist übersichtlich, leicht zu handhaben und alle Teilnehmer erhalten die Gleiche Höhe der Vergütung.

Hier geht es also nicht um die Anzahl der Follower, sondern wenn ihr ausgewählt wurdet, erhält jemand mit 2.000 Followern die gleiche Vergütung wie jemand mit 20.000 Followern.

Auch Profile sogenannter „Micro-Influencer“ haben eine Chance. Als ich an einer Teilnahme bei HashtagLove teilgenommen habe, hatte ich bei Instagram unter 2.000 Follower.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit HashtagLove entstanden. Falls ihr Lust bekommen habt, euch das alles etwas genauer anzusehen, klickt hier oder ladet euch die APP herunter. Die gibt es für Android und für IOS. Gebt einfach „HashtagLove“ in die Suchleiste ein und klickt das Icon mit dem # und dem roten Herz an.

Falls der Beitrag interessant für euch war, freue ich mich über das Pinnen des Pins bei Pinterest, denn auch das ist ein toller Kanal. 

Kategorien: auf DeckWerbung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.