leckere Rote Beete Suppe mit wenig Zutaten

Veröffentlicht von Mamaleben am

Noch vor wenigen Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich jemals Rote Beete Suppe essen, geschweige denn, selbst kochen würde. Rote Beete gehörte lange zu den wenigen Gemüsesorten, die ich geschmacklich nicht mochte. Aber wie auch, wenn ich nie die Gelegenheit hatte, irgendwo frische Rote Beete zu kosten.

Ich kannte sie bisher nur als eingelegte Scheiben oder Kugeln im Glas, urgs. Irgendwo las ich dann, wie man frische Rote Beete kocht und ich habe es ausprobiert.

Einfach zwei bis drei ca. gleichgroße Rote Beete Knollen in einen Topf geben, mit Wasser überdecken und bei mittlerer Flamme bis zu einer Stunde köcheln lassen. Ab und zu mit einem Messer probieren, ob sie sich leicht einschneiden lassen. Ist das der Fall, gießt ihr das Wasser ab und schält die Knollen.

Dafür würde ich zwei Einmalhandschuhe verwenden. Es sei denn, ihr habt Tricks, wie ihr die roten Finger auf natürlicher Basis wieder sauber bekommt.

Zum ersten Mal habe ich so, frische Rote Beete gekostet und zwar warm! Was soll ich sagen, eine Geschmacksexplosion. Wahnsinn, wie lecker. Mir schmeckt sie nur, solang sie warm ist. Kühlt sie ab, verändert sich der Geschmack.

Nun hatte ich mehrere Knollen da und wollte mich an einer

Rote Beete Suppe

versuchen. Neben Roter Beete benötigt ihr:

  • ein Stück Knollensellerie
  • zwei bis drei Knoblauchzehen
  • etwas Kochsahne (ich habe die vegan Version genutzt)
  • Gewürze nach eurem Geschmack, zum Beispiel etwas Salz, etwas Schärfe oder auch Süße.

Im ersten Schritt bin ich, wie oben beschrieben vorgegangen. Die Rote Beete kochen, schälen, klein schneiden.

Rote Beete Suppe mit wenig Zutaten - #rotebeete #suppe #vegan #weihnachten #winter #herbst #kochen #rezept #veganrezept #winterlich

Nebenbei habe ich ein Stück Sellerie ebenfalls geschält, gekocht und zur Roten Beete gegeben. HINWEIS: hier habe ich das Kochwasser vom Sellerie aufgefangen, um später damit die Rote Beete Suppe zu strecken.

Das könnt ihr natürlich auch mit dem Kochwasser der Roten Beete selbst machen, aber dann sollte die Knolle vor dem Kochen geschält oder zumindest, sehr gut gewaschen werden.

Der Knoblauch wird auch klein geschnitten. Nun gebt ihr alle drei Zutaten zusammen und püriert sie richtig gut durch.

Nach und nach mit Flüssigkeit auffüllen, bis ihr eine Konsistenz habt, die ihr mögt. Die rote Beete Suppe hat eine tolle, knallige Farbe pink und als Einlage habe ich ein paar Nudeln dazu gegeben. Leider hatte ich nur große Nudeln vorrätig, hier passen ganz kleine Nudeln, optisch sicher besser.

Gerade zu Halloween lässt sich mit der Suppe als Grundlage, sicher auch etwas „Gruseliges“ auf den Tisch zaubern.

Mögt ihr einfache Suppen und Eintöpfe genauso gern wie ich, dann findet ihr hier weitere Inspirationen. 

Falls ihr noch Tipps habt, was ich unbedingt mal ausprobieren sollte, teilt sie mir gern mit, ich bin gespannt!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.