Babyrassel selber machen aus alten Nuckelflaschen

Veröffentlicht von Mamaleben am

Hier folgt ein ganz einfaches do-it-yourself Projekt. Eine Babyrassel selber machen, aus alten Nuckelflaschen.

Es ist nichts Neues, das man ganz einfach alte Getränkeflaschen mit Dingen füllt und so eine Art Rassel entsteht. Allerdings sind Getränkeflaschen immer sehr dünn und geben leicht nach. Teilweise ist auch noch Feuchtigkeit enthalten und die Dinge die man einfüllt, weichen mit der Zeit auf.

Bei uns war es so, dass ich etliche alte Nuckelflaschen über hatte. Auch eine Sammlung aus Glas, aber dazu ein anderes Mal.

Wir haben jetzt beim zweiten Kind nur zwei bestimmte Nuckelflaschen für den Kleinen benutzt, weil sie eine größere Öffnung zum Einfüllen haben. Das heißt, alle anderen Nuckelflaschen sind übrig und stehen nur herum.

Mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt und fix unterwegs. Er möchte beschäftigt werden, alles ausräumen und braucht immer Neues zum Entdecken. Eines Abends machte ich mir einen Salat, nahm die Sonnenblumenkerne und sah eine Etage tiefer, die alten Nuckelflaschen. So entstand folgende Ideen:

Babyrassel selber machen

Du brauchst:

  • alte Nuckelflaschen aus Kunststoff
  • den passenden Schraubring
  • einen Deckel, der den Schraubring verschließt (haben nicht alle Flaschen)
  • verschiedenes Füllmaterial

Zum Befüllen der Flaschen eignen sich harte Dinge, die verschiedene Geräusche entstehen lassen. Zum Beispiel Nudeln, Sonnenblumenkerne, Nüsse oder auch Sand oder Kaffee.

Ihr säubert die alten Flaschen und sorgt dafür, dass keine Feuchtigkeit mehr enthalten ist. Füllt die Flaschen mit verschiedenem Material und verschließt sie FEST mit der Platte und dem Schraubring. Also ohne Sauger und normalen Flaschendeckel, nur mit Platte und Ring.

Nicht alle Flaschen werden mit dieser Platte geliefert. Selbst innerhalb der Marken gibt es da Unterschiede.

Aus alten Nuckelflaschen ganz einfach #babyrassel #selbermachen #diy #baby #kleinkind #geburt #basteln

Schwupps, fertig ist die Rassel. Die Nuckelflaschen aus Kunststoff halten ziemlich was aus und können daher problemlos hin und her geschleudert werden. Auch die Verletzungsgefahr hält sich sehr in Grenzen und die kleinen Hände können die Flaschen gut greifen.

Wen ihr möchtet, könnt ihr noch ein Band um den Schraubring legen und die verschiedenen Rassen wie eine Art Mobile/Spielbogen irgendwo anbinden. Wenn Bänder involviert sind, lasst die Babys damit aber niemals unbeaufsichtigt!

Habt ihr noch weitere Ideen, wie man eine Babyrassel selber machen kann?

Ich bin noch am überlegen, wie ich die alten Nuckelflaschen aus Glas weiterverwerten kann.

Weitere Beiträge rund um Baby und Geburt findet ihr hier.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.