5 einfache Tiere basteln aus Papptellern

Ich möchte hier das Rad nicht neu erfinden. Die nachfolgenden Anleitungen habe ich mir selbst durch Inspirationen aus dem Internet zusammengetragen. So oft habe ich gesehen, was man aus Papptellern für tolle Tiere basteln kann. Nach und nach haben wir uns also rangesetzt. Bei einigen gibt es sicher noch Verbesserungsbedarf oder ihr könnt sie mit den euch vorhanden Materialen verändern.

Wie immer gilt: alles kann, nichts muss! Ein Bastel-Set* ist von Vorteil und enthält von allem etwas, aber ihr könnt auch alles einzeln kaufen. Was ihr aber auf jeden Fall benötigt, sind selbstklebende Augen, gerne in verschiedenen Größen. Hier gibt es verschiedene Sets zu kaufen.

Tiere basteln – los geht´s

5 einfache #tiere aus Papptellern #basteln - #schmetterling #küken #igel #marienkäfer #fuchs #kindergeburtstag Schmetterling

Der Schmetterling war unser erster Versuch, mit Papptellern zu basteln. Ich hatte noch keine Fingerfarbe und wir mussten uns mit Tusche behelfen. Der Teller wird zuerst hübsch angemalt, dann in zwei Hälften zerschnitten und um 180 Grad gedreht. Den Schmetterling vom Foto hat mein 3-jähriger Sohn bemalt. Perfektion liegt ja immer im Auge des Betrachters 😉

Außen macht ihr einen Einschnitt, sodass eine hübsche Flügelform entsteht. Da wir noch keinen Pfeifenreiniger-Draht hatten, haben wir für die Fühler Q-Tipps zerschnitten und eingefärbt. Das ist übrigens auch bei anderen Tieren eine schöne Alternative, um ihnen Beine zu geben. (siehe Igel)

Als Mittelsteg kann man noch ein Holzstäbchen einkleben oder sogar eine Klo-Rolle. Wir haben ihn einfach so, schlicht gelassen.

Marienkäfer  5 einfache Tiere aus Papptellern #basteln - #marienkäfer #igel #küken #fuchs #schmetterling #pappteller

Der Marienkäfer ist ganz toll mit einfachen Mitteln umzusetzen, denn außer Farbe benötigt ihr hier nichts. Ich habe hier die RÜCKSEITE des Tellers rot angemalt, so entsteht später durch die Wölbung des Teller ein leichter Effekt. Wenn das Rot getrocknet ist, malt ihr mit Schwarz das restliche Muster auf den Käfer. Ist die schwarze Farbe dann auch getrocknet, zum Schluss die Augen aufkleben und fertig.

Fuchs

5 Tiere aus Papptellern #basteln - #igel #küken #schmetterling #marienkäfer #pappteller Für den Fuchs wird ein Teller in braun oder orange angemalt. Fingerfarbe leuchtet kräftiger als Tusche, aber das ist ganz euch überlassen. Ist die Farbe getrocknet, knickt ihr die unteren Seiten zur Mitte hin ein und klebt sie fest. Nun noch die Augen und eine süße Nase aufkleben. Für den Fuchs habe ich größere Augen verwendet. Für die Nase könnt ihr einen „Puschel“ nutzen, die es im Bastelbedarf gibt oder natürlich auch etwas anderes. Zum Beispiel etwas Watte mit Tusche braun einfärben oder etwas passendes aus dem Wald verwenden. Für die Ohren haben wir eine Art Filz verwendet. Falls ihr ein Bastelset besitzt, werdet ihr darin sicher fündig. Ansonsten einfach ein Stück Pappe oder Papier anmalen und daraus die Ohren zuschneiden.

Küken  5 einfachte Tiere aus Papptellern #basteln - #küken #igel #marienkäfer #fuchs #schmetterling #diy #kindergarten

Für das Küken wird der Teller leuchtend gelb angemalt. In die Mitte klebt ihr dann wieder zwei Augen auf, dicht beieinander. Für den Schnabel nehmt ihr ein Stück orangenes Papier oder Pappe, schneidet eine Raute, klappt sie in der Mitte zusammen, klebt eine Hälfte davon unter die Augen und schon habt ihr einen Schnabel. Für die Flügel haben wir zwei gelbe Federn verwendet und für die dünnen Beinchen etwas Pfeifenreiniger-Draht gebogen. Beides war in unserem Basteleimer vorhanden.

Igel    5 einfache Tiere aus Papptellern #basteln - #igel #fuchs #marienkäfer #küken #schmetterling #pappteller

Den Igel finde ich richtig toll. Dafür malt ihr einen Teller braun an. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Rand in einem dunkleren Braun anmalen, was ja später die Stacheln ergibt. Ist die Farbe getrocknet, schneidet ihr den Teller etwas ÜBER der Hälfte durch und verwendet die größere Hälfte. Auf einer Seite schneidet ihr die Form für die Nase aus, also einen kleinen Bogen. Den restlichen Rand schneitet ihr ca. 2-3 cm ein und biegt JEDEN ZWEITEN Stachel nach vorne. So ensteht ein schöner Look der Stacheln. Wieder ein Auge aufkleben und ein Puschel für die Nase. Die Füße habe ich dieses Mal erneut aus abgeschnittenen und mit Tusche gefärbten Q-Tipps aufgeklebt.

Voilà, schon konntet ihr aus Pappetellern

5 tolle Tiere basteln

und habt eine schöne, farbenfrohe Dekoration fürs Kinderzimmer. Bei uns zieren sie eine breite Durchgangszarge zwischen Küche und Wohnzimmer.

Der mit * gekennzeichnete Link ist ein Affiliate Link zu Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.