Mamaleben
Buch KinderGarten
Logbuch,  Beschäftigung für Kinder,  Öko Kinder

Mitmachbuch „KinderGarten“ – im Garten mit Kindern

Werbung / In Kürze beginnt der März, der Frühling kommt und es wird Zeit, im Garten mit Kindern wieder Spaß zu haben. Ebenso unsere Gärten oder Balkone wieder auf Vordermann zu bringen. Kinder haben einen riesen Spaß dabei, wenn sie dabei helfen dürfen und zusehen können, wie etwas von Beginn an entsteht.

Buchtipp

Das wunderschön gestaltete Buch „KinderGarten“ enthält Pflanzenportraits, Rezepte, Bastelprojekte und Experimente für Kinder ab ca. 6 Jahren. Die Kinder werden im Buch direkt angesprochen, daher ist es ein großartiges Gartenbuch für Kinder, die bereits lesen können. Durch die Bebilderung können aber auch schon jüngere Kinder darin stöbern.

Im Garten mit Kindern

gibt es viel zu sehen und zu lernen. Für dieses Buch ist ein eigener Garten jedoch nicht nötig, denn viele der Experimente und Bastelprojekte lassen sich auf dem Balkon oder sogar drinnen umsetzen.

Wer jedoch einen Garten hat, kann mit den Kindern gemeinsam lernen, worauf es bei einem Komposthaufen ankommt, wie man eine Brennesseljauche ansetzt und wofür man sie verwendet.

Das Mitmachbuch KinderGarten bietet auf 184 Seiten Ideen, um Kinder an das Gärtnern und die Natur heranzuführen.

Auch auf unserer Fensterbank stehen bereits Eierkartons, die wir als Anzuchttöpfe umgestaltet haben, so wie es das Buch vorgibt.

Mit ganz zauberhaften Illustrationen versehen, ist nicht nur der Jahreskalender, der vorgibt, welche Arbeiten die Kinder im Garten oder auf dem Balkon im entsprechenden Monat tätigen können.

Großartig umgesetzt, sind die Vorstellungen verschiedener Gemüsearten, inklusive Pflanz- und Erntezeit sowie Angaben zu ihren Vorlieben und passenden Rezeptideen. Die Abbildungen, wie das gewachsene Gemüse am Ende am Strauch oder direkt am Boden aussehen wird, motiviert, die kleinen Pflanzen auch zu pflegen.

Mir gefiel auch sehr der Teil, in dem Kindern erklärt wird, dass nicht nur Menschen unterschiedlich aussehen und um ihres Aussehens, manchmal komisch angeschaut werden. Auch Gemüse wächst nicht immer so gerade, wie das aus dem Supermarkt.

Kinder für die Natur, die Umwelt und den Umgang mit Nahrungsmitteln zu sensibilisieren, ist einer der verantwortungsvollsten Punkte, die wir Erwachsenen zu leisten haben, denn darin liegt die Zukunft unseres Planeten.

Naschen erlaubt

Als großer Obst-Fan und da wir erst im vergangenen Sommer unseren Naschgarten angelegt haben, gefällt mir das Kapitel über die Obstsorten besonders gut.

Was ist Kernobst und was ist Steinobst? Obstbüsche oder Obstbäume? Und was unterscheidet eine Quitte von einer Birne?

Nicht zu vergessen, dass Kuchen-Grundrezept, welches ihr dann mit eurem Lieblingsobst ergänzen könnt. Auch hier bietet das Buch KinderGarten wieder eine Übersicht, wie die verschiedenen Obstsorten an Büschen oder Bäumen wachsen. Prall, reif und rot, sodass man am liebsten hineinbeißen möchte.

Im nächsten Kapitel geht es um Kräuterkunde, ein spannendes Thema. Im Garten mit Kindern Kräuter zu finden, ist eine Herausforderung. Können sie die Essbaren anfangs nicht von Unkraut unterscheiden und es ist großartig, wenn sie den Duft von zerrieben Kräutern zum ersten Mal wahrnehmen und künftig wisse, was Petersilie oder Basilikum ist und wie lecker Minze in Apfelsaft schmecken kann.

Das Buch gibt Tipps, wie man Kräuter trocken und bewahren kann. Ich hoffe, dass unser Naschgarten dieses Jahr genug Kräuter freigibt, um dies auch ausprobieren zu können.

Flora und Fauna

Die nächsten beiden Kapitel greifen Blumen und Tiere auf. Welche Blumen wachsen im Garten, wie bereitet man Stecklinge vor. Ein Potpourri der Farben.

#buchtipp #kindergarten für #schulkinder ab ca. 6 Jahren. #gärtnermitkindern oder für Balkon Gärtner! #garten #gartenbuch #kindersachbuch im_garten_mit_kindern

Das Kapitel über die heimischen Tiere im Garten begleitet wieder durch wunderschöne Illustrationen, wie sich eine Raupe zum Schmetterling entwickelt und welche Blumen sie mögen.

Die gezeichnete Übersicht der verschiedenen Schmetterlinge im Garten ist eine Augenweide. Hier lässt sich schnell nachschauen, welchen Schmetterling man gerade im Garten gesehen hat. War das Pfauenauge oder der gelbe Zitronenfalter?

Der Bau eines Insektenhotels und eine Übersicht der Insekten, findet ihr ebenso in diesem Buch, wie die Idee, ein Regenwurm-Beobachtungsglas zu gestalten. Super Idee!

Am Ende gibt es noch eine kleine Übersicht über die Dinge, die man bei einem Waldspaziergang finden kann. Diese Dinge eignen sich bestens, um beim nächsten Spaziergang Wald-Bingo im Eierkarton zu spielen!

Alles in allem, ist

das Buch KinderGarten

nicht nur ein Buch für Kinder, sondern auch Erwachsene werden hier noch den einen oder anderen Tipp für sich finden. Ein rundum gelungenes „Draußen-Buch“ für (Schul-)Kinder.

Die Haptik und wunderschöne Optik des Buches und seines Inhalts zeigen, dass hier Profis am Werk waren.

Die Autorin Gesa Sander, ist Illustratorin und Grafikerin und die Fotos im Buch sind von Julia Hoersch, freie Food- und Lifestyle-Fotografin. Beide sind übrigens hier im schönen Hamburg ansässig und das gibt einen kleinen extra Stern von mir.

Wer ein schönes Buch für das kommende Gartenjahr für sein Garten- und Pflanzenbegeistertes Kind sucht, ist hier beim „KinderGarten“ (Affiliate Link) genau richtig. Daumen hoch!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.