Mamaleben
zwei Weihnachtsbücher für Kinder ab zwei Jahre
Logbuch

Zwei hübsch illustrierte Weihnachtsbücher für Kleine

„Ben und Bär“ sowie „Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte“. (Werbung, da PR-Samples).

Die zwei nachfolgenden Weihnachtsbücher sind für zwei- und dreijährige Kinder geeignet.

Beide Bücher sind schön illustriert. Den Anfang macht

„Ben und Bär warten auf Weihnachten“

Ich liebe diese kleinen, handlichen, quadratischen Formate mit dicken Pappseiten, denen kleine Kinderhände (fast) nichts anhaben können. Außerdem lässt sich das Format so toll mit einer Hand festhalten und ein Arm bleit zum Kuscheln frei.

Ein #weihnachtsbuch ab ca. 2 Jahren, aus der Reihe um Ben und Bär. #kinderbücher #kinderbuch #weihnachten

Fans von Pip & Posy, kommen um die Reihe von Ben und Bär nicht umher. Schon optisch bleibe ich an den ansprechenden, dezenten Farben und den so schön illustrierten Titelbildern von Ben und Bär hängen.

Der Stil ist unverwechselbar und es macht Freude, diese Bücher anzusehen. Auch wenn die Bücher bereits für Kinder ab 2 Jahren empfohlen werden, finde ich es sehr schön, dass bereits etwas mehr Text eingearbeitet wird.

Absolut niedliche Buch-Reihe, die zum Sammeln der Bücher einlädt und sich als schöne Gute Nacht-Lektüre mausert, auch über Weihnachten hinaus!

„Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte“

Im Großformat und Hardcover kommt das Winter- bzw. Weihnachtsbuch mit dem wunderschönen Titelbild daher.

Der Titel lässt ahnen, worum es geht.

„Ich bin eine Fichte und das ist meine Geschichte.“

Das Buch ist ab einem Alter von ca. 3 Jahren ausgeschrieben und ich finde, es regt zum Darüber reden an.

Man liest das Buch, die wunderschönen Reime und schaut sich die hübschen Illustrationen an. Auf der Seite, wo alle Bäume, die um die kleine Fichte herumstehen, als Weihnachtsbäume abgesägt werden, stockte ich kurz.

Ich dachte mir, es kann ja sicher nicht angehen, dass es positiv dargestellt wird, dass die Bäume im Wald für das kurze Vergnügen eines Weihnachtsbaumes abgeholzt werden? Und ich erinnerte mich an die die ersten Seite, auf der steht:

Für den Wald. so ein schönes #weihnachtsbuch ab ca. 3 Jahren zum Nachdenken. #vorlesen #reime #weihnachten #weihnachtsbaum #wald #kinderbuch

Die Fichte ist klein, krumm und schief gewachsen. Sie findet sich nicht so schön wie die großen Bäume, die um sie herum stehen. Sie ist traurig und verängstigt, als sie nach dem Abholzen der großen Bäume, nun allein auf der Lichtung zurückbleibt.

Nun sind es die Tiere des Waldes, die der Fichte schöne Dinge bringen, sie damit schmücken und verzieren. Als wäre das nicht genug, landet auch noch ein wunderschöner Stern auf ihrer Spitze und die Fichte fühlt sich nun gar nicht mehr allein.

Es ist Weihnachtsabend und alle Waldtiere liegen um sie herum. Sie wächst, Jahr für Jahr:

„…im Wald hier ist mein Platz, mein Heim.“

Für mich ist das eine wunderschöne Botschaft, die zum Nachdenken anregen soll und vielleicht für ältere Kinder, auch Gesprächsstoff bietet.

Wir haben heute mit den Kindern über zwei Stunden im Wald verbracht, Wald-Bingo gespielt, das schöne Licht, die Bäume und die Magie des Waldes bewundert. Wie passend ist es da, das ich gerade heute dieses Buch gelesen habe.

Beide Bücher erhalten eine Kaufempfehlung und ihr findet sie hier, für weitere Informationen:

Ben und Bär warten auf Weihnachten*.

Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte*.


Mehr weihnachtliches sowie weitere Bücher oder Post vom Weihnachtsmann, findet ihr hier.

Hier geht es zu all unseren Buchvorstellungen.

Die mit *-gekennzeichneten Links sind Affiliate Links und führen zu Amazon.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.