Buchtipp! Es war einmal ein magisches Buch

Veröffentlicht von Mamaleben am

Werbung, da Buchtipp! Selbst bezahlt

Es war einmal ein magisches Buch… das hat sich so platziert, dass es von mir gefunden und gekauft wurde!

Eines der schönsten Vorlese- und Mitmach-Bücher ab ca. 3 Jahren!

Ich war auf der Suche nach guten Kinderbüchern, die sich zum Vorlesen für meinen 4-jährigen Sohn eignen. Viele Kinderbücher enthalten zuviel Bilder, aber kaum noch Text oder man liest sich den Mund fusselig oder und das ist am Schlimmsten, der Schreibstil ist dermaßen anstrengend zu lesen, dass man die Lust daran verliert.

Unser bisheriges Lieblings-Buch ist „Flops, die kleine Spinne“. Aber nach Monaten schreit auch das schönste Kinderbuch, bzw. der Vorleser, nach Abwechslung.

Ich habe also im Netz herumgesucht und mir Texte, Buchcover und Bewertungen durchgelesen und bin dabei auf drei wunderschöne Bücher gestoßen.

Es war einmal ein magisches Buch

Schon der Titel ist so gut gewählt, dass er neugierig macht, oder?

Die Beschreibung des Buches hat mir so gut gefallen und die Rezensionen haben mich endgültig überzeugt, das Buch zu bestellen. Heute kam es an und ich hatte mich richtig darauf gefreut. Auf ein Kinderbuch! Verrückt.

Tatsächlich schaue ich mir die meisten Kinderbücher erstmal allein an, ohne, dass mein Sohn daneben steht und sie direkt vereinnahmt.

Ich las mich ein, blätterte alle Seiten durch und wisst ihr was? Ich liebe es!

Die Idee des Buches, „Es war einmal ein magisches Buch“, ist so niedlich umgesetzt, dass man sich sogar als Erwachsender auf die nächsten Seiten freut.

Müsste ich es in einem Satz beschreiben, würde ich sagen:

Ein großartig illustriertes, interaktives Wimmelbuch mit Märchen-Charakter.

Es ist nicht unbedingt ein Buch für den Abend. Zumindest nicht, falls ihr euch ein schnelles Einschlafen eures Kindes erhofft. „Es war ein mal ein magisches Buch“, bietet soviel zu entdecken. Es beginnt mit der Erklärung verschiedener Charaktere und Figuren, die man auf fast allen Seiten wiederfinden kann.

Die Geschichte beginnt…

…in einem Spielzeugladen. Die Kinder entdecken ein magisches Buch und schwupp, stecken sie Mitten in der Geschichte des Buches, gejagt von einer Hexe, die ihnen den goldenen Schlüssel klauen möchte. Sie können der Hexe entkommen, müssen aber auf jeder Seite Aufgaben lösen und die magische, rote Tür finden. Diese bringt sie an einen neuen, magischen Ort und sie reisen durch dreizehn verzauberte Abenteuerwelten.

So hüpfen sie vom Märchenwald, zur Pirateninsel, auf den fliegenden Teppich, in die eisigen Berge, direkt in ein Schlossfest, tauchen in die Unterwasserwelt, laufen durch die Dschungelstadt, müssen dem Schlaraffenland widerstehen, eine Stadt und einen Jahrmarkt durchqueren, sich aus einem Hexenhaus befreien, um am Ende, wieder zuhause anzukommen.

Jedes Doppelseite stellt ein Thema dar und fordert den Leser auf, kleine Aufgaben zu lösen. Die Kinder werden angeregt, sich die Bilder genau anzuschauen und immer wiederkehrende Figuren, neu zu entdecken. Haben sie die Aufgabe gelöst, gelangen sie durch die magische, rote Tür zur nächsten Seite.

Kinderbuch zum Mitmachen

Man könnte meinen, nach dem ersten Lesen kennt man alles? Aber dem ist nicht so. Wie in einem Wimmelbuch, kann man sich die Seiten immer wieder neu anschauen und kleine Details entdecken.

Erinnert ihr euch an die Figuren, die anfangs vorgestellt werden? Beim mehrmaligen Anschauen des Buches, kann man sich eine Figur heraussuchen und diese auf den Seiten suchen. Das Gleiche gilt für verschiedene Spielzeuge, die sich auf jeder Seite wiederfinden lassen. So entstehen nebenbei, kleine, eigene Geschichten, die ihr euch selbst zusammenreimen könnt.

Auf der letzten Seite des Buches, findet ihr alle Lösungen der gestellten Aufgaben, in den einzelnen Themen. Ich möchte euch raten, nicht in die Lösungen zu schauen und euren Kindern auch nicht zu verraten, dass sie dort zu finden sind. Der Zauber des Buches geht doch ein wenig verloren, wenn man schummelt und es sich einfach macht.

Tatsächlich haben wir einige Lösungen auch erst beim zweiten Durchschauen gefunden.

#buchtipp - eines der schönsten Vorlese- und Mitmach-Bücher! #kinderbuch #vorlesen #wimmelbuch #märchen #kita #kindergeburtstag #magie #zaubern #kinderbücher #buchtipps #weihnachten #weihnachtsgeschenkefürkinder

Gerade das gemeinsame Suchen und der Eifer des Kindes, machen doch den Spaß aus.

Es gibt soviel Kinderbücher, die teilweise enttäuschend oder langweilig sind. Einmal angeschaut und Interesse verloren. Das finde ich schade, denn hinter jedem Buch steckt viel Arbeit und die Anschaffungskosten sind auch noch da.

Es war einmal ein magisches Buch

kostet 14,95 Euro und kommt als gebundenes Buch, im quadratischen Format daher.

Von mir erhält das magische Buch 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung!

Übrigens sieht schon das Buchcover toll aus! Es vereint Sequenzen verschiedener Märchen, die auch im Buch vorkommen sowie das magische Buch und den goldenen Schlüssel selbst.

Ihr findet das magische Buch hier bei Amazon* (Affiliate Link) – öffnet sich in separatem Fenster.

Hier findet ihr eine Übersicht, all unserer Buchtipps!

Kategorien: Buchtipps

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.