Mamaleben
Unterschied von Baumwolle und Wolle
Logbuch,  Öko Baby,  Öko Kinder,  Öko Kinderkleidung

Baumwolle und Wolle – ein Team oder Konkurrenz?

Die Naturmaterialien Baumwolle und Wolle weisen völlig unterschiedliche Eigenschaften auf. In einigen Fällen harmonieren und ergänzen sie sich gut, in anderen Fällen ist das Gegenteil der Fall.

Die liebe Kathrin vom tollen Label Buchfinkkleidung, hat kürzlich dazu auf ihrem Instagram-Kanal einige Informationen veröffentlicht und mit ihrer Genehmigung möchte ich diese nun mit euch teilen.

Erstmal zum

Unterschied Baumwolle und Wolle Passen #baumwolle und #wolle immer zusammen? Welche Unterschiede gibt es? #kindermode

Baumwolle:

  • saugt sich mit Wasser voll
  • ist sehr schmutzanfällig
  • kalt und unangenehm auf der Haut, wenn sie feucht oder gar nass wird

Wolle:

  • schützt vor Nässe
  • ist schmutzresistent
  • wärmt auch, wenn sie klamm ist

Der Aufhänger dieser Informationen war Folgender. Es werden Walksachen bzw. Walkjacken angeboten, die aus 75% Schurwolle bestehen UND zu 25% aus Baumwolle. Es wird zwar offen damit umgegangen, dennoch wird der vielleicht nicht so informierte Verbraucher denken: „Wow, endlich eine Walkjacke, zu einem günstigeren Preis, als bisher gesehen.“

Da ich generell ein Fan dieses Anbieters bin und weiß, dass sie GOTS-zertifizierte Waren verkaufen, kann ich mir schwer vorstellen, dass diese Mischung aus Kostengründen genutzt wird. Bio-Baumwolle ist nicht wirklich günstiger als Wolle.

Wolle und Baumwolle

Wie ihr in der Auflistung bereits sehen könnt, sind „Baumwolle und Wolle nicht nur grundverschieden, sondern sogar gegensätzlich.“  (Zitat Buchfinkkleidung-Instagram)

Der Konsument kauf die vermeintliche Wollkleidung mit gegensätzlicher Fasermischung und ist am Ende eventuell enttäuscht. Ich frage mich selbst, wie das genau im Alltag funktioniert mit der Baumwolle und Wolle. Meinen kleinen Sohn kann ich mit der Walkhose getrost auf eine noch leicht feuchte Rutsche setzen oder in den feuchten Sand auf dem Spielplatz (natürlich trägt er noch etwas darunter). Selbst wenn die Hose völlig mit Sand überschüttet war, klopfe ich sie zuhause einfach aus und kann sie wieder weghängen. Die Hose darunter ist selbstverständlich noch trocken und die Haut des Kindes warm.

Würde ich dasselbe mit einer reinen Baumwollhose machen, wäre die sofort nass und das Kind ebenfalls bis auf die Haut klamm und kalt. In so einem Fall, passt die Mischung von Baumwolle und Wolle nicht zusammen.

Ganz ähnlich verhält es sich übrigens mit den Baumwollbündchen an den Walkjacken. Ich stelle das selber immer wieder fest. Die Jacke aus 100% Schurwolle bleibt sauber, während die Bündchen schnell ganz schmutzig sind. Das Ende vom Lied, ich hänge die Bündchen ins Waschbecken und versuche sie per Hand zu säubern.

Bei den nächsten Walkjacken würde ich daher darauf achten, dass auch die Bündchen aus Wolle genäht werden, auch wenn es üblich ist, hier Baumwolle zu nutzen.

Wann harmonieren die Fasern?

Sie passen gut zusammen, wo Wasser und Matsch nicht ankommen. Als Baumwolle im Innenteil einer Jacke zum Beispiel oder als Fütterung einer Walkhose von innen. Auch bei Babybodys oder Leggins, die einen Wollanteil enthalten. Sie wärmen dann etwas mehr als reine Baumwolle.

Umso höher der Wollanteil umso höher in der Regel auch der Anschaffungspreis. Auch ich muss tief einatmen, wenn ich die Neupreise von handgemachter, 100%iger Wollkleidung sehe. Ich weiß aber inzwischen auch, was für Arbeit und für Vorteile dahinter stecken. Welche Unterschiede gibt es zwischen #wolle und #baumwolle

Anstatt nun eine eher Jacke mit Fasermischung neu zu kaufen, wäre es besser, eine reine Wolljacke second Hand zu erwerben. Der Markt und das Angebot dafür sind groß. Wollwalkjacken sind nicht so leicht zu verwüsten und überleben mehrere Kinder. Ihr könnt sie gebraucht kaufen und danach weiterverkaufen.

Oder wenn ihr selbst mehrere Kinder habt, kann das Geschwister die Jacke bestimmt auch noch tragen. Auch leihen ist inzwischen möglich, wie hier bei Baumwollbaby zum Beispiel. So müsst ihr nicht direkt etwas kaufen, sondern könnt es erstmal ausprobieren.

Inzwischen ist es so, dass ich selbst gern Wolle trage. Eine Wollwalk-Jacke habe ich noch nicht, aber dafür sicher bald eine Wollwalkhose! Die Woll-Leggins für drunter, habe ich bereits gebraucht gekauft. Ein besseres Outfit für den nahenden Winter kann ich mir kaum vorstellen.

Qualität hat seinen Preis und ich kann sie mir selbst auch nicht in dem Umfang leisten, wie ich es gern würde. Second Hand schon übrigens nicht nur den Geldbeutel, sondern ist auch noch sehr nachhaltig! Ich denke, die Mischung macht es. Es gibt Stücke, die gönne ich mir neu beim Label meines Vertrauens und anderes kaufe ich gebraucht.

Wie handhabt ihr das? Die Vorteile von Wolle bzw. Wollkleidung, habe ich hier nochmal zusammengefasst.

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.