Mamaleben
Tigerbox_vs._Toniebox im Vergleich
Logbuch

Tigerbox vs. Toniebox – ein Vergleich

Tigerbox vs. Toniebox im direkten, neutralen Vergleich. Welche Vor- und Nachteile hat jede der Hörspiel-Boxen. Wir besitzen beide Boxen und haben auch beide selbst bezahlt.

Tigerbox vs. Toniebox

Vor dieser Frage stehen viele Eltern, wenn es um Hörspiele geht.

Es folgt also ein neutraler Vergleich beider Boxen und ich werde euch unten alle Vor- und Nachteile der einzelnen Boxen auflisten. Ihr könnt also direkt nach unten springen oder die Einleitung mitnehmen und erfahren, warum beide Boxen ihren Sinn, wir aber einen Favoriten haben.

Beginnen wir mit der

Toniebox

Zum ersten Mal gesehen haben mein Mann und ich die Toniebox auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017. Unser Sohn war zu dem Zeitpunkt erst ein Jahr alt. Die Tigerbox gab es damals noch nicht und die Toniebox war brandneu. Damals kamen sie mit der Auslieferung der Boxen nicht hinterher, weil die Nachfrage so groß war. Die Erfinder hatten einen echten Hit gelandet.

Bei uns zog die Toniebox ein, als mein Sohn ca. 2 Jahre alt war. Ich kaufte dazu die Figuren „Sendung mit der Maus“ und „Das Sandmännchen“. Ratet mal, beide Figuren hat er nie gehört. Überhaupt hat er sich für die Toniebox kaum interessiert. Sie stand lange herum, bis er ca. 3,5 Jahre alt wurde. Da wurde sie langsam interessant und es fand „Hui Buh“ für sich. Nachdem er die erste Figur ca. 30x gehört hatte, kamen die ersten Nachfragen, nach weiteren Geschichten. Darauf zielt die Toniebox natürlich ab, auf den Kauf von weiteren Figuren und das Wecken des „Sammlerticks“.

Nach kurzer Zeit hatten wir also alle drei Hui Buh-Figuren und noch ein paar andere. Wir haben es immer so gehandhabt, dass alte Figuren, die ihm nicht gefallen, verkauft werden, damit neue Figuren einziehen können. So nimmt das Ganze nicht so sehr überhand.

Bei ca. 15 Euro pro Figur, sammeln sich hier schnell erhebliche Werte an!

Seit unser Sohn ca. 4 Jahre alt ist und keine Bücher mehr vorgelesen bekommen wollte, hört er abends zum Einschlafen immer eine Geschichte. So hat sich von ganz allein ein neues Ritual eingespielt.

Immer öfter kamen Fragen nach weiteren Geschichten und wir stellten fest, dass es vieles für die Toniebox nicht gibt. Meinem Mann stieß der Preis pro Figur eh immer auf.

Beim Kauf von Tonie-Figuren lohnt es sich, auf Schnäppchenjagd zu gehen. Manchmal sind Figuren bei Amazon für 12 Euro zu erhalten oder es gibt bei Thalia Aktionen, „Kaufe 4 Figuren, bezahle nur 3“.

Wir sind ein technisch gut ausgestatteter Haushalt und so kam es, dass wir uns auf die Suche nach Alternativen begaben. Ein Tablet konnte unser inzwischen fast 5,5-jähriger Sohn bereits bedienen und wir stießen nun auf die

Tigerbox.

Die Tigerbox hat eine ähnliche Größe, aber andere Funktionen. Im Anschaffungspreis liegen die Boxen ungefähr gleich, aber für den weiteren Verlauf gibt es Unterschiede. Dazu später mehr.

Die Tigerbox hat keine weiche Ummantelung und eignet sich daher nicht für sehr kleine Kinder. Sie hat ein Touch-Feld, welches intuitiv vom Kind bedient werden kann. Als Elternteil müsst ihr euch die App aufs Handy laden und könnt darüber, aus einem riesigen Hörspiel-Sortiment, gewünschte Geschichten für die Tigerbox freigeben. Ihr behaltet also die volle Kontrolle!

Für die Tigerbox Touch müssen entweder monatliche, vierteljährliche, halbjährliche oder direkt ein jährliches Tigerticket erworben werden. Ihr behaltet so die volle Kostenkontrolle und könnt soviel Hörspiele etc. auf die Box streamen, wie ihr mögt. Das jährliche Tigerticket kostet ca. 75 Euro, also auf den Monat umgerechnet 6,25 Euro, statt beim monatlichen Ticket 9,99 Euro.

Ein Elternhandy ist für beide Boxen nötig.

Tigerbox vs. Toniebox – im Vergleich

Toniebox – Vorteile 

  • ab ca. 2 Jahre bis ca. 5 Jahre zu empfehlen
  • weich ummantelt, keine Verletzungsgefahr
  • hübsche Sammelfiguren, mit denen auch gespielt werden kann
  • offline Hörspiele auch für unterwegs möglich, zum Beispiel im Auto
  • tragbar und damit in der Wohnung leicht hin und her zu tragen
  • Figuren lassen sich gut weiterverkaufen

Toniebox – Nachteile

  • wenig Auswahl der Hörspiele
  • keine kompletten Serien, also es gibt z.B. keine 20 Folgen von Benjamin Blümchen, Hui Buh und etc.
  • wenn die Kinder Fan einer Serie sind, wird es daher schnell langweilig
  • hoher Figurenpreis mit 15 Euro pro Stück

Anschaffungspreis der Toniebox ca. 73 Euro inkl. einer Figur*.

#tigerbox vs. #toniebox im Vergleich. Wir besitzen beide Boxen (selbst bezahlt), Vor- und Nachteile #medien #hörspiele #hörbücher #kita #schulkind #lebenmitkind #tonie #tiger #kinderzimmer #mamaleben

 

Tigerbox – Vorteile

  • eine riesen Auswahl an Hörspielen (über 6.000 Titel)
  • es gibt komplette Serien-Folgen (Benjamin Blümchen, Hui Buh, TKKG)
  • Auswahl an Serien, die es teilweise nicht im Fernsehen gibt, zum Beispiel Eldrador, auch die süßen Supermonster gibt es
  • Stereoklang
  • ein kleines Nachtlicht
  • großer Speicher für Offline-Hörspaß
  • Ausschaltzeit kann vom Elternhandy vorgegeben werden

Tigerbox – Nachteile

  • erst für Kinder ab ca. 4 – 5 Jahren zu empfehlen
  • trotz Bumper, nicht komplett weich ummantelt, sollte also etwas vorsichtiger transportiert werden
  • keine Taste für Laut- und Leise, nur über das Touchfeld möglich

 

Anschaffungspreis der Tigerbox ca. 73,- Euro bei Amazon* (statt UVP 99,- Euro beim Tiger Media Shop direkt) inkl. einem Monat kostenfreies Hören.

 

Unser Fazit

Im Anschaffungspreis liegen beide Boxen ca. gleich. Bei der Tigerbox kommen bei einem jährlichen Tigerticket (75 Euro) umgerechnet 6,25 Euro monatliche Kosten dazu. Das ist ein Beitrag, mit dem man gut rechnen kann. Hier muss jeder selbst entscheiden, wie viele Tonie-Figuren a 15 Euro ihr pro Jahr kauft. Bei 5 Figuren habt ihr die Kosten für das jährliche Tigerticket wieder heraus, habt aber weiterhin Zugriff auf fast 7.000 Titel, statt nur 5 Figuren in der Hand zu halten.

Ich denke, allein dieses Argument spricht für sich!

Unser 5-jähriger ist nun auf die Tigerbox Touch umgestiegen und die kann ich auch jedem empfehlen. Die Sammlung der Tonie-Figuren wird aufgelöst. Da aber der kleine Bruder nächstes Jahr 2 Jahre alt wird, behalten wir die Toniebox inkl. 5 Figuren für die Kleinsten. Die bekommt er dann zum 2. Geburtstag.

Sollte auch er irgendwann soweit sein, dass ihm die Tonies nicht mehr reichen, wird auch er eine Tigerbox Touch erhalten.

Kennt ihr schon beide Boxen oder hadert ihr noch? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Wer Lust hat, hüpft mal zu meinem Pinterest- oder Instagram-Account.

 

Die mit -* gekennzeichneten Links sind Affiliate Links und öffnen ein Fenster zu Amazon.

2 Comments

  • Bozsoka

    Vielen Dank für den guten Vergleich! Wir sind große Tonie Fans. 🙂 Eine Anmerkung/Frage habe ich dennoch: Nutzt ihr die Audiothek der Tonies nicht? Du schriebst, bei den Tonies gebe es keine weitere Folgenauswahl der einzelnen Hörspiele. Mittlerweile ist die Auswahl recht groß und man kann einzelne Folgen downloaden.
    Die Tigerbox werde ich mir jetzt mal dank der guten Besprechung genauer ansehen. Liebe Grüße Bozsoka

    • Mamaleben

      Hallo, die Audiothek wäre für uns auch die nächste Option bei der Toniebox gewesen, aber dann wieder Kreativtonis dafür zu kaufen oder alte Figuren zu überspielen, fand ich auch doof. So sind wir dann halt auf die Tiger gekommen. Ich wäre gespannt, wie du dich entscheidest. Meld dich gern, falls du die Tiger mal ausprobierst. Viele Grüße!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.