Mamaleben
Schlangenschal stricken
do-it-yourself,  Logbuch,  Öko Kinder,  Öko Kinderkleidung

Schlangenschal stricken aus „Ich strick dir was“

Werbung, da Buchverlinkung

Erst kürzlich habe ich die Liebe zum Stricken für mich entdeckt und bin aktuell dabei, stricken zu lernen. Nach zwei anfänglichen Versuchen mit ein paar Fehlern, habe ich mich für ein neues Projekt entschieden.

Mein Sohn hat in dem Buch „Ich strick dir was“ beim Durchblättern einen Schlangenschal entdeckt und sich gewünscht, dass ich ihm diesen Schal stricke.

Da mir das Perlmuster als Strickanfängerin zu aufwendig war, habe ich mich entschieden, den Schlangenschal „kraus rechts“ zu stricken, also nur mit rechten Maschen. Ganz einfach habe ich es mir aber nicht gemacht, denn ich habe einige Farbwechsel eingebaut.

Die Farben habe ich ebenfalls verändert und nach meinem Geschmack ausgesucht. Gestrickt habe ich mit Wolle (Mischung aus Schurwolle und Alpaka) auf einer 5,5er Rundnadel.

Der Schlangenschal Wolle für Schlangenschal

ist ein wunderbares Projekt für echte Strickanfänger/innen. Ihr könnt ihn in Breite, Länge und Farbe so variieren, wie er euch gefällt.

Am Schwanzende des Schals habe ich zu schnell die Maschen abgenommen und so ist das spitz zulaufende Schwanzende deutlich kürzer geworden, als ich es vorhatte. Das macht aber nichts und ich habe wieder etwas gelernt.

Für die enger werdende Halswölbung habe ich auf jeder Seite nur je 1x 2 Maschen zusammengestrickt. Danach ein wenig gerade weiterstricken und dann kam eine Herausforderung.

Für die breiter werdenden Kieferknochen musste ich zum ersten Mal Maschen zunehmen, also aus einer Masche zwei herausstricken.

So lerne ich mit jedem Projekt etwas Neues.

Hier ist übrigens das Buch „Stricken, Masche für Masche“ hilfreich. Es ist eine Art Strickfibel, auf die ihr immer wieder zurückgreifen könnt, wenn ihr ein Muster oder eine Technik nachschlagen wollt. Das Buch enthält wenig Projekte, sondern bezieht sich hauptsächlich auf Stricktechniken.

Der Schlangenschal ist jetzt in der Länge soweit fertig, dass nur noch die gespaltene Zunge fehlt. Die habe ich nach Anleitung des Buches „Ich strick dir was“ gestrickt und auch allein recht gut hinbekommen. Hierfür sollte man schon mal einen neuen Faden an ein Strickprojekt angesetzt haben, um zu wissen, wie man diesen festhält.

Für die Augen der Schlange gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Ich habe mich bewusst gegen Knöpfe entschieden, obwohl ihr mit Knöpfen sicher tolle Effekte erzielt.

Die gestrickten Augen laut Anleitung haben mich leider noch überfordert und so habe ich mich stattdessen für einen Knotenstich mit der Sticknadel entschieden. Hier habe ich eine abgerundete Sticknadel benutzt, die ich ebenfalls für das Vernähen der losen Fäden nutze. Durch die Farbwechsel hatte ich davon einige zu vernähen.

„Ich strick dir was“

Einen Schlangenschal stricken ist ein schönes Projekt, wenn ihr für ein Kind strickt. Vielleicht bekommt ihr eure Kinder so auch eher dazu, einen Schal zu tragen? Mein Sohn hat sich jedenfalls gefreut, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob er den Schal wirklich tragen wird. Ich lasse mich überraschen.

Ich habe den Schlangenschal gewaschen, aber dennoch bleibt ein leichtes Pieks-Gefühl auf der Haut. #schlangenschal #stricken für Anfänger mit #strickbuch Tipp - #kindermode #herbstmode #knitting Dieses lässt nach, wenn die Körperwärme dazukommt, aber bei empfindlichen, hochsensiblen Kindern kann das durchaus ein contra-Punkt sein. Hier könntet ihr auf Merinowolle umsteigen oder natürlich auch Baumwolle. Da Baumwolle aber starr ist, würde ich ein dehnbareres Material verwenden.

Als Fan der Vorteile von Wolle und Gegner von Polyester, kam für mich keine Mischung mit einer Kunstfaser in Frage.

Hier verlinke ich euch nochmal beide Bücher als Affiliate-Links zu Amazon:

„Ich strick dir was – 25 Strickideen für die Kleinsten“. Hier findet ihr Projekte für die ganz Kleinen. Vom Neugeborenen bis ca. drei Jahre, über Jäckchen, Mützen, anspruchsvollere Pullover, Babydecken und kleine Kuschelspielzeuge. Erschienen im DK Verlag, von dem ich euch bereits einige, tolle Bücher vorstellen durfte.

„Stricken, Masche für Masche“ – Grundlagen und Praxisprojekte.“ Als absoluter Strickanfänger ist man mit diesem Buch vielleicht anfangs überfordert, aber wenn ihr die Grundlagen nach und nach lernt, ist es ein hilfreiches Buch, in dem ihr immer mal wieder Techniken nachschlagen könnt.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.