Mamaleben
Fahrradanhänger_für_zwei_Kinder Vaaya2
bis 100 km um Hamburg,  große Törns,  im Heimathafen Hamburg,  Logbuch,  Öko Baby,  Öko Kinder,  Segel setzen

unser Fahrradanhänger für zwei Kinder Vaaya 2 von Croozer

Werbung / Wir haben nach einem Fahrradanhänger für zwei Kinder gesucht und sind schnell auf den Vaaya 2 der Marke Croozer gestoßen.

Dieses Frühjahr, 2021 im erneuten Lockdown, der leider wieder auf unsere Elternzeit fiel, haben wir uns Fahrräder zugelegt. Wie wahrscheinlich viele andere auch.

Werbung/ unser Fahrradanhänger_für_zwei_kinder Vaaya_2 Croozer

Unser kleiner Sohn war zu dem Zeitpunkt ein Jahr alt und der Große gerade 5 Jahre. Da er leider noch keinerlei Interesse am selbständigen Fahrradfahren zeigt, war klar, dass er diesen Sommer noch mit im Anhänger sitzen soll/darf/kann.

Es musste also ein

Fahrradanhänger für zwei Kinder

her. Beim Googlen bin ich direkt auf den Vaaya 2 von Croozer gestoßen. Ja, es gibt natürlich auch noch andere Marken. Hier solltet ihr selbst abwägen, welche Merkmale euch wichtig sind und welcher Fahrradanhänger euch anspricht.

Neben wirklich vielen, nützlichen Funktionen, gefiel mir hier auch die Optik und die Farbe „Jungle Green“. Neben den praktischen Pluspunkten, die der Vaaya 2 mit sich bringt, war mir das Gewicht für die Zuladung und die maximale Größe der Insassen wichtig.

Innentaschen Vaaya_2 Matschfahrt kein Problem Sitze im Vaaya_2 Croozer

Unser Sohn liegt mit 1,17 m genau am Maximum. Von der Höhe passt er noch prima in den Sitz und da er sehr schlank ist, auch gut von der Breite. Mit Jacke kommen die Gurte aber an ihre Grenzen. Ohne Jacke kann ich ihn auch mit allen vier Gurten anschnallen. Zwei laufen jeweils über die Schultern des Kindes sowie jeweils einer von links und rechts über die Hüfte. Ähnlich wie bei einer Babyschale, laufen die Gurte dann in der Mitte, als 5-Punkt-Gurtsystem zusammen.

Für kleine Babys gibt es einen Babysitz, der wohl wie eine Art Hängematte fungiert. Für größere „Babys“ bzw. noch sehr kleine Kinder, bietet Croozer eine Sitzverkleinerung bzw. eine Sitzstütze an. Die ist für Kinder von ca. 10 bis 20 Monaten ausgeschrieben und wird ganz einfach in den normalen Sitz eingefügt. Das könnt ihr auf dem Foto im linken Sitz sehen.

Jedes Kind hat auf seiner Seite ein kleines Fach für ein Büchlein, Tücher oder etwas zu Trinken. Die Insassen sitzen übrigens in einer Sicherheitsfahrgastzelle mit Überrollbügel.

Das Staufach – (m)ein kleines Wunder

Das Staufach, welches sich hinter der Sitzeinheit befindet und separat von außen/hinten zu öffnen ist, umfasst 52 Liter. Unsere Tasche sowie Sandspielzeug, die Babytrage, eine kleine Decke und zig Jacken, passten Problemlos rein. Gerade auf längeren Fahrradtouren mit Wetterwechsel, ein sehr willkommenes Fach! Auch das kleine Stützrad vorn, welches beim Fahrradfahren vom Vaaya 2 entfernt wird, kann dort untergebracht werden.

Rücklicht Fahrradanhänger
Rücklicht
Staufach Vaaya_2 Croozer
großes Staufach

Der Schiebebügel lässt sich nach oben oder unten geneigt einstecken und ist so für zwei Größen geeignet. Der Fahrradanhänger für zwei Kinder lässt sich so im Handumdrehen zu einem „Buggy“ umbauen. Die Fahrräder können stehengelassen werden und man kann mit den Kindern an der Promenade oder durch die Stadt schieben.

Am Vaaya 2 befinden sich weitere, durchdachte Features wie zum Beispiel, das aufladbare Rücklicht! Wird es am Bügel eingesteckt, habt ihr rote Rückleuchten und werdet auch im Dunkeln gut gesehen.

Das Verdeck für die Kinder lässt sich mit einem Reißverschluss schließen und wird durch ein Mücken/Fliegennetz geschützt. Ist das Wetter nicht so gut, kann auch das Regenverdeck heruntergelassen werden.

Ein Sonnenverdeck könnt ihr zusätzlich erwerben. Hier findet ihr übrigens alle Details zum Lieferumfang und den Extras. Mit einem bestimmten Rad, kann der Anhänger auch zu einem „Jogger-Buggy“ umgebaut werden.

Das Fahrverhalten am Fahrrad

Mein Mann hatte große Sorge, ob er inklusive der Kinder, das Gesamtgewicht des Hängers ohne E-Bike ziehen kann. Schon nach der ersten Probefahrt waren wir begeistert, wie leicht er sich ziehen und auch per Hand schieben lässt. Fahrradanhänger für zwei Kinder

Er ist absolut leichtgängig. Wir hatten ihn gerade, samt unserer Räder, in unserem Urlaub an der Ostsee dabei und konnten ihn dort richtig gut ausprobieren.

Die erste Tour führte uns zwar an der wunderschönen Küste entlang, von Hohenfelde bis zum Schönberger Strand, aber einen Tag zuvor hatte es viel geregnet. Wir mussten einen ausgeschlagenen Feldweg entlang, durch unebene Mulden und riesige, matschige Flächen. Dank des Regenverdecks sind die Kinder sauber geblieben, ganz im Gegensatz zum Anhänger.

Er hat die Kinder ganz souverän über alle Unebenheiten gebracht, dank seiner Croozer AirPad® Federung. Sie hat die Schieflage des Hängers wunderbar sanft ausgeglichen und die Kinder hatten ihren Spaß.

Weitere Features des Vaaya 2

Ab und zu blitzte die Sonne heraus, dank UPF 80+ in den Folienfenstern (und im Regenverdeck), sind die Insassen vor schädlichen Sonnenstrahlen geschützt. Wenn es heiß ist, sollte man das Regenverdeck allerdings geöffnet lassen und nur den Insektenschutz schließen. Die Kinder brauchen im Anhänger auch nicht so dick angezogen werden, wie vielleicht draußen. Die Hitze staut sich ja auch. Dafür hatten sie manchmal eine kleine Decke über den Beinen und das Regenverdeck dafür geöffnet.

Gleichzeitig staut sich die Kinder selbst an heißen Tagen nicht im Sitz, denn die ergonomischen Einzelsitze sind aus atmungsaktivem climatex® Material. Welches übrigens zu 100% recyclefähig ist.

In meinen Story Highlights auf meinem Instagram-Profil könnt ihr den Croozer noch in bewegten Bildern sehen. Videos werden noch nachgeliefert.

Wir sind alle wirklich begeistert vom Croozer und müssen nur noch das lange Fähnchen für bessere Sichtbarkeit, angebaut bekommen. Daran sind wir bisher gescheitert. Aktuell parkt er übrigens draußen auf der überdachten Terasse. Wir besorgen noch eine passende Plane, sodass er dann auch geschützt im Regen an der Seite stehen kann. Die Möglichkeit für einen passenden Abstellplatz solltet ihr beim Kauf bedenken.

Anhänger für Hunde?

Mich erreichte die Frage, ob man auch ein Kind und einen Hund gleichzeitig im Hänger transportieren kann. Die Antwortet lautet: „Könnte“ schon, SOLLTE man aber nicht!

Croozer bietet entsprechende Fahrradanhänger, extra für Hunde an. In diesen Hängern kann euer Hund ganz entspannt und sicher transportiert werden. Der Vaaya 2 ist dafür nicht ausgelegt.

Dazu könnten Hund und Kind nicht getrennt werden, sodass beide keine Ausweichmöglichkeiten haben und der Hund bei Kurven oder gar einem Unfall, auf das Kind fallen könnte. Abgesehen von der Verletzungsgefahr des Hundes, ist nie absehbar, wie ein Hund in so einem Fall in Bezug auf das Kind reagiert. Es ist daher dringend davon abzuraten, beide gleichzeitig im selben Hänger zu transportieren. Uns kamen viele Fahrräder entgegen, die einen Hunde-Anhänger zogen. Hier macht es vielleicht Sinn, zwei kleinere Anhänger zu erwerben und so können beide Eltern, je einen Hänger ziehen. So eine Anschaffung ist nicht günstig, aber lohnt sich bei entsprechender Nutzung durchaus.

Wie kommt der Hänger ans Fahrrad?

Im Lieferumfang ist eine Universalkupplung enthalten. Sollte diese nicht passen, habt ihr die Möglichkeit, aus 30 verschiedenen Kupplungsvarianten zu wählen. Je nach dem, ob es sich an eurem Fahrrad um eine Steckachse, eine Vollachse oder einen Schnellspanner handelt.

Soll der Hänger von mehreren Rädern gezogen werden, benötigt jedes Rad eine eigene Kupplung. Ob die mitgelieferte Universalkupplung zu eurem Fahrrad passt, solltet ihr unbedingt vorher erfragen. Ist sie einmal abgebaut, wird der Hänger per Klick und Sicherung einfach eingehängt. Das kleine Vorderrad am Anhänger wird für die Fahrt entfernt. Unsere Kinder steigen erst ein, wenn der Hänger fest am Fahrrad montiert ist.

Mehr Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit findet ihr hier sowie Ausflugstipps von uns hier. 

Offenlegung: dieser Beitrag ist aus voller Überzeugung in Kooperation mit der Marke Croozer entstanden.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.